Lage

Land:Italien
Provinz:Trentino-Südtirol / Alto Adige
Bezirksgemeinschaft:Bozen
OrtBozen-Haslach
Adresse:Kuepachweg 48
Lage:südlich Bozen am östlichen Etschtalrand über Oberau auf Felskopf
Koordinaten:46.476675°, 11.344028°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Ursprünglich romanische Anlage, Doppelarkadenhalle im Ostflügel, dreiflügelige Anlage mit rekonstruiertem Palas



Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Herren von HaselbergErbauer
Hans Ramung1468
Ritter Leonhard von Weineck1469
Herren von Völs1474
Familie von Menzvor 1811
Grafen Toggenburg1858
Heiner Oberrauch

Historie

vor 1237 für die Herren von Haselberg errichtet
1177erwähnt
1237 (dominus Ulricus de Haselbergo)
nach 1474Ausbau unter Caspar von Völz
Anfang 19. Jh.Absturz des Westteils der Anlage
1880Einsturz des Palas
1975/2002restauriert

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
Weineck 
Weinegg
BozenBurgrest1.59
Wendelstein 
Sankt Afra
BozenBurgrest2.31
KolleggBozenAnsitz2.45
RieglheimBozenAnsitz2.54
Campofranco (Bozen)BozenPalais2.55
TroyburgBozenAnsitz2.61
BozenBozenStadtbefestigung2.69
ThurnBozenteilweise erhaltener Wohnturm2.73
EngelsburgBozenAnsitz2.77
Tinzelleiten 
Tinzlleiten
Tinzlturm
Dinzlleiten
LeifersRuine2.88
SchrofensteinBozenWohnturm2.90
GerstburgBozenAnsitz2.95
Sigmundskron 
Castelfirmiano
Firmian
Formincaria
BozenRuine2.96
PrackensteinBozenAnsitz3.01
Maretsch 
Castel Mareccio
BozenWasserburg3.02
VergutzBozenAnsitz3.03
HörtenbergBozenAnsitz3.12
LindenburgBozenAnsitz3.24
BerndorfBozenAnsitz3.32
Payrsberg 
Ober-Payrsberg
BozenAnsitz3.39
HubbauerBozenAnsitz3.49
GlögglhofBozenAnsitz3.51
CompilBozenBurg3.68
KampennBozen-KampennBurg3.74
WaldgriesBozenAnsitz3.80
Troyenstein 
Treuenstein
Gries
Torre Druso
Gscheibter Turm
BozenBurgrest3.87
Klebenstein 
Turm zu Karnol
BozenBurg3.95
Rendelstein 
Rendlstein
Gschlössl
Bozen-St. AntonBurg4.11
Karneid 
Castel Cornedo
KarneidBurg4.36
Runkelstein 
Castel Roncolo
Ritten-WangenBurg4.68
Kreuzweghof 
Pillhof
Eppan-FrangartAnsitz4.90
RiedRitten-WangenBurg5.05
Greifenstein 
Sauschloss
Jenesien-GlaningRuine5.59
Rafenstein 
Ravenstein
Sarner Schloss
BozenRuine5.61
Gruonsberg 
Griensberg
Grumsberg
Eppan-Girlanverschwundene Burg5.67
Warth 
Wart
Eppan-Sankt PaulsBurg5.76
Fingeller Schlössl 
Fingeller Schlösschen
Walbenstein
BozenRuine5.81
LiechtensteinLeifersBurgrest6.27
Wangen-Bellermont 
Langenecker Schloss
Ritten-WangenBurg6.50
Jenesien 
Turmhof
Turnerhof
JenesienWohnturm6.53
AltenburgEppan-Sankt MichaelAnsitz6.62
AngerburgEppan-Sankt MichaelAnsitz6.83
WendelsteinEppan-Sankt MichaelAnsitz7.08
PaschbachEppan-Sankt MichaelWohnturm7.21
AichbergEppan-BergAnsitz7.22
KorbEppan-MissianSchloss7.27
Helfenburg 
Helfenberg
TerlanRuine7.28
GleifheimEppan-PigenoAnsitz7.33
ZwingensteinRitten-UnterinnBurgrest7.42
Montan 
Montani
Eppan-BergBurg7.46
WeißenheimEppan-BergAnsitz7.49
Pfatten 
Schlosshof
Palazzo Ferrari
PfattenSchloss7.53
FreudensteinEppan-BergBurg7.53
ZinnenbergEppan-BergAnsitz7.55
GandeggEppan-PigenoSchloss7.57
Boymont 
Boimont
Eppan-MissianRuine7.58
Turmbach 
Turm in Turmbach
Eppan-Sankt PaulsWohnturm7.59
Terlan 
St. Margareth in Klaus
TerlanRuine7.70
EnglarEppan-PigenòBurg7.70
Moos 
Moos-Schulthaus
Eppan-Sankt MichaelAnsitz7.78
Altfirmian 
Alt-Firmian
Eppan-PigenoRuine7.78
Hocheppan 
Hoheneppan
Eppan-MissianRuine7.96
Kreidenturm 
Kreideturm
Eppan-PerdonigRuine8.04
JohanneskofelRitten-WangenRuine8.33
Steinegg 
Steineck
Karneid-SteineggRuine8.48
Klause von Terlan 
Morith
Untere Burg
TerlanBurgrest8.62
Neuhaus 
Maultasch
TerlanRuine8.71
Lechenegg 
Lechenhof
TerlanAnsitz9.52
Terlan 
St. Peter
TerlanRuine9.57
LiebenaichTerlanAnsitz9.58

Quellen und Literatur

  • Bitterli-Waldvogel,  Thomas: Südtiroler Burgenkarte, Südtiroler Burgeninstitut (Hrsg.) 1995
  • Dumler,  Helmut: Wanderungen zu Burgen und Schlössern in Südtirol,  München 1991
  • Graf Trapp,  Dr. Oswald: Raum Bozen. Tiroler Burgenbuch 8,  Bozen 1988
  • Stabler,  Stefan /  Hohenbühel von,   Alexander: Burgen und Ansitze - Meraner Land und Vinschgau - Ausflüge, Kultur, Genuss,  Bozen 2010