• Bild 1: © Uwe Braun
    Bild 2: die Burg um 1645

Lage

Land:Schweiz
Kanton:Thurgau
Verwaltungseinheit:Kreuzlingen
Ort8268 Salenstein
Lage:südwestlich von Mannerbach zwischen Salenstein und Berlingen, Westen des Hofes Sandegg
Koordinaten:47.670325°, 9.038709°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Höhenburg in Spornlage, Anlage mit Vorburg, Halsgraben, Bergfried und Palas

ErhaltenFundamentreste


Maße

Burgplatz ca. 22,53 qm

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Abtei ReichenauErbauer
Jesuiten1671 Kauf für 5200 Gulden
Johann Eigenmann1807
Gebrüder Delisle1814 Kauf
Louise Cochelet, Hofdame der Königin Hortense auf Arenenberg1817
Bankier Hottinger1832
Heinrich von Kiesow1843
Kloster Muri/AG

Historie

um 1150-1220erbaut
1575Sandegg wird als Burgstall bezeichnet
um 1600/24Erneuerung der baufälligen Anlage
um 1700Erneuerung und Barockisierung der Anlage
1814Abbruch von Bergfried und Nebenbauten
2./3. September 1833ausgebrannt
1843Abbruch der Ruine bis zum Sockelbereich

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
EugensbergSalensteinSchloss0.51
Louisenberg 
Luisenburg
SalensteinSchloss0.76
Obersalenstein 
Salenstein
SalensteinBurg1.28
RiederenSalensteinBurgrest1.45
Arenenberg 
Narrenberg
SalensteinSchloss1.55
TalBerlingenBurgrest2.53
HubbergFruthwilenSchloss2.56
Königsegg 
Mittelzell
ReichenauSchloss2.90
UlmbergErmatingenSchloss2.90
Relling 
Rellingsches Schlössli
ErmatingenSchloss3.17
HardErmatingenSchloss3.23
Wolfsberg 
Altes und Neues Schloss
Wolfenberg
ErmatingenSchloss3.26
HornstaadGaienhofen-HornSchloss3.60
Windeck 
Bürgle
Niederzell
Windegg
ReichenauSchloss4.16
Steckborn 
Turmhof
SteckbornBurg4.18
Steckborn 
Neues Schloss
SteckbornSchloss4.30
Steckborn 
Altes Schloss
SteckbornSchloss4.35
GaienhofenGaienhofenWasserschloss4.40
SchopflenReichenauRuine4.95
Klingenberg 
Oberes Schloss
Homburgverschwundene Burg5.88
Klingenberg 
Unteres Schloss
HomburgSchloss5.91
HegneAllensbach-HegneSchloss6.35
Glarisegg 
Larisegg
SteckbornSchloss6.38
MarbachÖhningen-WangenSchloss6.61
HertlerTägerwilenGutshaus6.83
RosenauGottliebenSchloss7.23
GottliebenGottliebenWasserburg7.33
Pflanzberg 
Pflanzenberg
TägerwilenSchloss7.44
Unter-Castell 
Castell
TägerwilenRuine7.63
Ober-Castell 
Castell
TägerwilenSchloss7.63
Onkenfiner 
Okenfiner
TägerwilenHerrenhaus7.66
Neuenburg 
Neuburg
MammernRuine7.80
GündelhartGündelhartSchloss7.85
ButzenDettighofenWallburg8.07
AltenklingenEngwangBurg8.13
AltenburgMärstettenRuine8.45
DettighofenDettighofenverschwundene Burg8.55
Radolfzell 
Scheffelschlösschen
Gut Mettnau
RadolfzellSchloss8.59
Schleifenrain 
Burgstogg
HugelshofenRuine8.78
GirsbergKreuzlingenSchloss8.80
Brunegg 
Unter-Girsberg
Alt-Girsberg
KreuzlingenSchloss8.88
Radolfzell 
Stadtburg der Reichenauer Äbte
Radolfzellteilweise erhaltenes Schloss8.99
Freudental 
Freudenthal
Allensbach-FreudentalSchloss9.12
Radolfzell 
Österreichisches Schlösschen
RadolfzellSchloss9.14
HochstrassTägerwilenWasserburg9.17
Ebersberg 
Obergirsberg
Oberer Girsberg
Neu-Girsberg
Kunzenhof
KreuzlingenSchloss9.18
Bernrain 
Schlossbühl
Schlossbüel
KreuzlingenWallburg9.23
MammernMammernSchloss9.39
BerneggKreuzlingenSchloss9.46
LiebenfelsHerdernBurg9.49
IrseeKreuzlingenSchloss9.58
Kattenhorn 
Schulthaiss-Schlösschen
Öhningen-KattenhornSchloss9.59
KattenhornÖhningen-KattenhornSchloss9.68
Ronhauser Hof 
Rohnhauserhof
Konstanz-DettingenHerrenhaus9.75

Quellen und Literatur

  • Bitterli-Waldvogel,  Thomas: Schweizer Burgenführer 1995
  • Schmitt,  Günter: Ritter, Grafen, Kirchenfürsten,  Biberach 2011
  • Schmitt,  Günter: Schlösser und Burgen am Bodensee Band 1 - Westteil,  Biberach 1998