Lage

Land:Schweiz
Kanton:Schaffhausen
Verwaltungseinheit:Solothurn
OrtHemishofen
Lage:am nw Ende des Wolkensteinerberges auf einer bewaldeten Kuppe
Koordinaten:47.6802°, 8.838029°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap
Lage im Burgenatlas

Beschreibung

Erhalten: Mauerreste



Historie

12.Jh.erbaut

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
Hohenklingen8260Stein am RheinSHNBurg2.12
Rosenegg78239Rielasingen-WorblingenKONSBurgrest4.64
Kastenbühl78224Singen-BohlingenKONSverschwundene Burg4.90
Oberstaad78337ÖhningenKONSteilweise erhaltene Burg5.16
Worblingen78239Rielasingen-WorblingenKONSSchloss5.20
Schrotzburg78337Öhningen-SchienenKONSRuine5.23
Freudenfels8264EschenzTGSchloss6.02
Kattenhorn 
Schulthaiss-Schlösschen
78337Öhningen-KattenhornKONSSchloss6.13
Kattenhorn78337Öhningen-KattenhornKONSSchloss6.13
Bohlingen 
Feste auf der Burghalde
Baltzbronn-Schloss
78224Singen (Hohentwiel)-BohlingenKONSBurgrest6.16
Bohlingen78224Singen (Hohentwiel)-BohlingenKONSSchloss6.31
Rheinburg 
Rauschenburg
78262Gailingen (Rhein)KONSVilla6.46
Diessenhofen 
Oberhof
8253DiessenhofenTGSchloss6.54
Girsberg8468Waltalingen-GuntalingenZHBurg6.60
Diessenhofen 
Unterhof
8253DiessenhofenTGBurg6.84
SteineggHüttwilen-NußbaumenTGBurg6.98
Mammern8265MammernTGSchloss7.10
Bürglischloss 
Gailingen
Bürgli Schloss
78262Gailingen (Rhein)KONSBurgrest7.19
Gottmadingen78244GottmadingenKONSSchloss7.64
HelfenbergHüttwilenTGRuine7.70
Schwandegg8468WaltalingenZHBurg7.82
Randegg78244Gottmadingen-RandeggKONSSchloss8.06
Singen 
Oberes Schloss
Gräfliches Schloss
Enzenberger Schloss
78224Singen (Hohentwiel)KONSSchloss8.37
Neuenburg 
Neuburg
8265MammernTGRuine8.41
Marbach78337Öhningen-WangenKONSSchloss8.49
Liebenfels8506LanzenneunfornTGBurg8.53
Singen 
Unteres Schloss
Walburgishof
Walpurgenhof
78224Singen (Hohentwiel)KONSSchloss9.15
Glarisegg 
Larisegg
8266SteckbornTGSchloss9.32
Hohentwiel78224Singen (Hohentwiel)KONSRuine9.46
Gündelhart8507GündelhartTGSchloss9.65

Quellen und Literatur

  • Bitterli-Waldvogel,  Thomas: Schweizer Burgenführer 1995