• Bild 1: © Jonas Maier
    Bild 2: Kupferstich von Michael Wening

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Oberbayern
LandkreisMühldorf am Inn
Ort83546 Au am Inn-Stampfl
Adresse:Stampfl 5
Lage:auf einem ins Inntal vorspringenden Höhenrücken über dem Kloster Au am Inn
Koordinaten:48.172125°, 12.322304°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap
Lage im Burgenatlas

Beschreibung

rechteckiger Bruchsteinbau mit hohem Halbwalmdach
Ursprünglich Wachtturm der abgegangenen Burg Mödling (Megling).

Erhalten: Turm


Reliefansicht im BayernAtlas



Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Kuno II. von Megling?Erbauer
Grafen von Megling11./12. Jh. Stammsitz–1205 mit Kuno V. ausgestorben
Friedrich von Törring1255/72
Herren von Törrenbach–Jetting15. Jh.

Historie

nach 1123?erbaut
1140 ("castellum mengilin")
1285Zerstörung der Burg durch Herzog Heinrich XIII. und Wiederaufbau der Burg durch Erzbischof Rudolf I. von Salzburg
um 1500Bau der heutigen Anlage auf alten Grundmauern
um 1585bereits verfallen
um 1978restauriert

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
Hampersberg83536Gars am Inn-HampersbergMAIverschwundenes Wasserschloss4.34
Jettenbach84555JettenbachMAISchloss4.52
Stadl83567Unterreit-StadlMAISchloss4.92
Linden84419ObertaufkirchenMAIWallburg5.54
Königswart83564Soyen-SchlichtROSEBurgrest6.82
Kraiburg84559Kraiburg (Inn)MAIverschwundene Burg7.87
Sankt Leonhard am Buchat83547Babensham-Sankt Leonhard am BuchatROSESchloss8.81
Malseneck 
Villa von Malsen
84559Kraiburg (Inn)MAIVilla10.00

Quellen und Literatur

  • Meyer,  Werner: Burgen in Oberbayern,  Frankfurt/Main 1986
  • Rosenegger,  Josef /  Sommerauer,   Lore: Verfallene Burgen zwischen Inn und Salzach,  Freilassing 1973