alle Bilder © Andreas Umbreit Terrapolaris

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Mittelfranken
LandkreisRoth
Ort91171 Greding-Mettendorf
Lage:ca. 650 m ssw Kirche Mettendorf
Koordinaten:49.023767°, 11.365722°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Ehemalige kleine Ministerialenburg mit Wohnturm, daran südlich angrenzend kleiner Vorburgbereich, beide nach Westen gegen den Berghang durch halbkreisförmigen Halsgraben abgetrennt. Zugang südwestlich von Mettendorf im bewaldeten westlichen Berghang direkt über der Autobahn A9. Zugang über Waldwirtschaftswege von Mettendorf zunächst südwärts, dann auf abzweigendem Hangweg nordwestwärts (Wegweiser) bis knapp unter die Burgstelle.

ErhaltenMauerreste, Halsgraben

Reliefansicht im BayernAtlas



Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Herren von AbsbergErbauer
Hans Pollanter d. Ä.1396
Landgericht Sulzbach spricht die Burg Pfalzgraf Johann von Neumarkt zu, gegen Ansprüche der Herren von Absberg1416
Marschälle von Eibwang1418 als Lehen
Herren von Kemnat15. Jh. als Lehen
Rauscher
Pirkenfels
Perlein
Gluck
Köller16. Jh. als Lehen
Hochstift Eichstätt1570 Kauf von den Pfalzgrafen

Historie

Anfang 14.Jh. für die Herren von Absberg errichtet
1346 („Götz von Absberg“)
ab 1570Sitz eines bischöflichen Försters, beginnender Verfall der Anlage
1727Entfernung von zwei Gnadenbildern aus der Burg in die Kirche von Mettendorf
1827die Burg wird noch als bedacht beschrieben
1847weitgehender Abbruch und Verwendung der Steine für den Straßenbau

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
GredingGredingWallburg1.76
GredingGredingStadtbefestigung2.64
Greding 
Fürstbischöfliches Schloss
GredingSchloss2.66
Greding 
Jägerhaus
GredingJägerhaus2.68
Greding 
Wallpavillon
GredingPavillon2.74
Kinding 
Mariä Geburt
KindingKirchhofbefestigung2.78
Greding 
Sankt Martin
Gredingangebliche/vermutete
Wehrkirche/Friedhofs-
/Kirchhofbefestigung
2.82
RumburgKinding-EnkeringRuine3.28
SchellenburgKinding-EnkeringWallburg3.30
Enkering 
Sankt Otmar
Kinding-EnkeringKirchhofbefestigung3.61
Bleimerschloss 
Kraftsbuch
Greding-KraftsbuchBurgrest4.64
EibwangKinding-EibwangAdelssitz5.04
Wieseck 
Alte Festung
Alte Veste
Kinding-Erlingshofenverschwundene Burg5.33
Rundeck 
Stossenberg
Stossenburg
Erlingshofen
Kinding-ErlingshofenRuine5.40
HubertusfelsenKinding-Unteremmendorfverschwundene Burg5.67
KirchbergKinding-ErlingshofenWallburg5.74
Erlingshofen 
Mariä Heimsuchung
Kinding-ErlingshofenKirchhofbefestigung5.84
Pfraundorf 
Peter und Paul
Kinding-Pfraundorfteilweise erhaltene Kirchhofbefestigung6.07
Röckenhofen 
Sankt Ägidius
Greding-RöckenhofenKirchhofbefestigung6.25
Torfelsen 
Felsentor
Kinding-Unteremmendorfverschwundene Burg6.46
Grafenberg 
Sankt Bartholomäus
Greding-GrafenbergKirchhofbefestigung6.49
SaufelsenKinding-Unteremmendorfverschwundene Burg6.53
HirschbergBeilngries-HirschbergSchloss6.85
Pfahldorf (Limes) 
Limes bei Wp 14-71
Kipfenberg-PfahldorfBefestigungsrest7.15
Hirnstetten (Limes) 
Limes bei Wp 14-70
Kipfenberg-HirnstettenBefestigungsrest7.36
Biberbach 
Sankt Michael
Beilngries-BiberbachKirchhofbefestigung7.39
BeilngriesBeilngriesStadtbefestigung7.44
Irfersdorf 
Sankt Margareta
Beilngries-IrfersdorfKirchhofbefestigung7.67
FribertshofenBerching-Fribertshofenverschwundenes Schloss7.70
Brunneck 
Bruneck
Titting-AltdorfRuine7.86
Emsing 
Sankt Martin
Titting-EmsingKirchhofbefestigung7.93
Kipfenberg 
Limes-Wachtturm 14/78
KipfenbergRömerturm8.20
KipfenbergKipfenbergBefestigungsrest8.54
Böhming 
Römerkastell
Kipfenberg-BöhmingBefestigungsrest8.65
KipfenbergKipfenbergBurg8.66
Michelsberg 
Kipfenberg
Sankt Michaelsberg
KipfenbergWallburg8.80
Untermässing 
Auer Berg
Auerberg
Greding-UntermässingWallburg9.08
BurschelGreding-Untermässingverschwundene Burg9.11
Eichlberg 
Rudertshofen
Berching-RudertshofenWallburg9.40
GöllersreuthThalmässing-GöllersreuthWallburg9.61
BerchingBerchingStadtbefestigung9.80

Quellen und Literatur

  • Burger-Segl,  Ingrid: Archäologische Wanderungen Band 2: mittleres Altmühltal,  Treuchtlingen 1993