Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Oberbayern
LandkreisEichstätt
Ort85125 Kinding
Adresse:An der Wehrkirche 6
Koordinaten:49.001279°, 11.382252°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Kirchhofbefestigung mit doppeltem Bering, Wehrgänge, drei Wehrtürme



Historie

1357erbaut
16. Jh.Erhöhung der Türme

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
SchellenburgKinding-EnkeringWallburg1.27
Enkering 
Sankt Otmar
Kinding-EnkeringKirchhofbefestigung1.68
RumburgKinding-EnkeringRuine1.96
LiebeneckGreding-MettendorfBurgrest2.78
HubertusfelsenKinding-Unteremmendorfverschwundene Burg3.20
EibwangKinding-EibwangAdelssitz3.79
Torfelsen 
Felsentor
Kinding-Unteremmendorfverschwundene Burg4.14
SaufelsenKinding-Unteremmendorfverschwundene Burg4.25
GredingGredingWallburg4.53
Pfraundorf 
Peter und Paul
Kinding-Pfraundorfteilweise erhaltene Kirchhofbefestigung4.57
GredingGredingStadtbefestigung5.41
Rundeck 
Stossenberg
Stossenburg
Erlingshofen
Kinding-ErlingshofenRuine5.42
Greding 
Fürstbischöfliches Schloss
GredingSchloss5.43
Greding 
Jägerhaus
GredingJägerhaus5.45
Greding 
Wallpavillon
GredingPavillon5.51
Greding 
Sankt Martin
Gredingangebliche/vermutete
Wehrkirche/Friedhofs-
/Kirchhofbefestigung
5.59
Wieseck 
Alte Festung
Alte Veste
Kinding-Erlingshofenverschwundene Burg5.65
Kipfenberg 
Limes-Wachtturm 14/78
KipfenbergRömerturm5.66
KirchbergKinding-ErlingshofenWallburg5.72
Irfersdorf 
Sankt Margareta
Beilngries-IrfersdorfKirchhofbefestigung5.80
KipfenbergKipfenbergBefestigungsrest5.84
Erlingshofen 
Mariä Heimsuchung
Kinding-ErlingshofenKirchhofbefestigung5.88
KipfenbergKipfenbergBurg5.95
Michelsberg 
Kipfenberg
Sankt Michaelsberg
KipfenbergWallburg6.12
Pfahldorf (Limes) 
Limes bei Wp 14-71
Kipfenberg-PfahldorfBefestigungsrest6.14
Böhming 
Römerkastell
Kipfenberg-BöhmingBefestigungsrest6.34
Hirnstetten (Limes) 
Limes bei Wp 14-70
Kipfenberg-HirnstettenBefestigungsrest6.73
Bleimerschloss 
Kraftsbuch
Greding-KraftsbuchBurgrest6.73
HirschbergBeilngries-HirschbergSchloss6.77
BeilngriesBeilngriesStadtbefestigung7.11
Grafenberg 
Sankt Bartholomäus
Greding-GrafenbergKirchhofbefestigung7.93
Brunneck 
Bruneck
Titting-AltdorfRuine8.06
Biberbach 
Sankt Michael
Beilngries-BiberbachKirchhofbefestigung8.14
Arnsberg 
Arensberg
Kipfenberg-Arnsbergteilweise erhaltene Burg8.23
ArnsbergKipfenberg-ArnsbergBefestigungsrest8.31
Gungolding 
Mariä Himmelfahrt
Walting-Gungoldingverschwundene Kirchhofbefestigung8.58
PfalzpaintWalting-PfalzpaintBurgrest8.66
Emsing 
Sankt Martin
Titting-EmsingKirchhofbefestigung8.72
Rauenwörth 
Rauhenwört
Waltingverschwundene Wasserburg8.97
Röckenhofen 
Sankt Ägidius
Greding-RöckenhofenKirchhofbefestigung9.00
Neuenstein 
Nonnenstein
Nunnenstein
Walting-Gungoldingverschwundene Burg9.17
RieshofenWalting-Rieshofenangebliche/vermutete
Burg-/Schlossanlage
9.36
RieshofenWalting-RieshofenRuine9.44
FribertshofenBerching-Fribertshofenverschwundenes Schloss9.50
Paulushofen 
Fischerleite
Beilngries-KottingwörthWallburg9.77

Quellen und Literatur

  • Appel,  Brun: Burgen und Schlösser im Kreis Eichstätt 1987
  • Bosl,  Dr. Karl (Hrsg.): Bayern. Handbuch der historischen Stätten Deutschlands 7,  Stuttgart 1981
  • Rischert,  Helmut: Bestandsaufnahme der Burgen und Schlösser im Landkreis Eichstätt, Historischer Verein Eichstätt (Hrsg.), in: Beiträge zur Eichstätter Geschichte92./93. Jahrgang,  Eichstätt 1999