• Bild 1: © Rainer Gindele, Berlin

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Thüringen
Saale-Orla-Kreis
Ort07356 Lobenstein
Adresse:Leonberger Platz 2
Lage:am nördlichen Rand der Altstadt
Koordinaten:50.448454°, 11.640637°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Das ursprüngliche Residenzschloss stand unterhalb der Burg Lobenstein. Es bestand aus zwei rechtwinklig zueinander liegenden Trakten mit zwei Treppentürmen an der Seite. Später wurde das Schloss um Nebengebäude und eine Schlosskapelle erweitert. Nach dem Stadtbrand wurden die Reste des Schlosses u.a. als Mälzhaus verwendet. Das neue Residenzschloss wurde nach dem Stadtbrand im NW des Ortes errichtet. Es ist ein schlichter Bau aus zwei quadratischen Eckbauten mit rechteckigem Verbindungsbau. Gegenüber dem Schloss befindet sich das fürstliche Wachgebäude, ein kleiner klasszistischer Bau.
Im Schlosspark befindet sich der Pavillon, ein zweigeschossiger, dreiachsiger Bau mit Mansarddach, der als Lustschlösschen diente.

Park/Gartenfrei zugänglicher Schlosspark, ehemalige französische Schlossparkanlage, 1.Drittel 19.Jh. in englischen Landschaftspark umgestaltet


Nutzung zwischen 1945 und 1990

  • Internat der damaligen OberschuleKindergarten
  • Kreismusikschule


Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Herren Reuß zu LobensteinErbauer
Grafen und Fürsten von Reuß–Lobenstein

Historie

1601 für die Herren Reuß zu Lobenstein errichtet
1647Erweiterung der Residenz
1714teilweise abgebrannt
1714–1718Neubau eines schlichten Barockschlosses unter Heinrich XV. von Reuß-Lobenstein
um 1790aufwändige Umgestaltungen im Inneren im Stil der Renaissance
1824Ende Lobensteins als Residenzort
nach 1843verschiedene Nutzungen, u.a. als Kindergarten, Gaststätte, Sparkasse
nach 2000Sanierung der Schlossanlage, Nutzung als Museum

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
Lobenstein 
Pavillon
LobensteinLustschloss0.15
LobensteinLobensteinverschwundenes Schloss0.15
LobensteinLobensteinRuine0.31
Waidmannsheil 
Hubertustempel
Lobenstein-SaaldorfJagdschloss4.24
EbersdorfSaalburg-EbersdorfSchloss4.37
Friesau 
Sankt Leonhard
Saalburg-Ebersdorf-Friesauangebliche/vermutete
Wehrkirche/Friedhofs-
/Kirchhofbefestigung
5.45
Zoppoten 
Unterschloss
Saalburg-Ebersdorf-ZoppotenHerrenhaus6.00
WurzbachWurzbachGutshaus7.46
KlettigshammerWurzbach-KlettigshammerWallburg7.49
Blankenberg 
Planckenberg
Altes Schloss
BlankenbergRuine7.49
LichtenbergLichtenbergRuine7.58
PottigaPottigaverschwundene Wasserburg8.11
Blankeneck 
Am Blanken Eck
Alter Wallgraben
Issigau-Kemlasverschwundene Burg8.27
SaalburgSaalburg-EbersdorfSchlossrest8.46
Steben 
Sankt Walburg
Bad StebenKirchhofbefestigung9.19

Quellen und Literatur

  • Maresch,  Hans und Doris: Thüringens - Schlösser & Burgen,  Husum 2008
  • Roswitha Jacobsen, Hendrik Bärnighausen (Hrsg.): Residenzschlösser in Thüringen,  Bucha bei Jena 1998
  • Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen (Hrsg.): Kulturelle Entdeckungen Thüringen - Band 4,  Regensburg 2011