Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Rheinland-Pfalz
Bezirk:Rheinhessen-Pfalz
LandkreisBad Dürkheim
Ort67157 Wachenheim
Lage:auf dem Rücken des Schlossberges im SO des Ortes
Koordinaten:49.636731°, 8.159065°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Spornburg, romanische Bauteile, Ringmauer mit fünf Rundtürmen
Die Wachtenburg ist eine Höhenburg in Spornanlage und besteht aus einer oberen Kernanlage und der jüngeren Unterburg. Im späten 13.Jh. wurd die Burg von einer Zwingeranlage mit fünf halbrund vorspringenden Flankierungstürmen umgeben. Der fünfgeschossige Bergfried mit der Schildmauer befindet sich an der gefährdeten O-Seite. N des Bergfrieds befand sich in der Schildmauer der älteste Eingang. Vom Palas hat sich die östliche Außenmauer in einigen Metern Höhe erhalten, die Kapelle ist restlos verschwunden. Ein weiterer Turm, an den der Torbau angelehnt war, befand sich an der NW-Ecke der Burg. Nach O und N verlaufende Wehrmauern verbanden die Wachtenburg mit der Stadt Wachenheim.

ErhaltenBergfried, Umfassungsmauern, Reste des Palas, Zwingermauer mit halbrunden Flankierungstürmen
Herkunft des NamensDie Bezeichnungen Wachtenburg bzw. Geyersberg für die Burganlage stammen erst aus dem 17.Jh. Bis dahin wurde die Burg wie der Ort Wachenheim genannt.


Turm


Turmdaten

Form:rechteckig
Höhe:30 m
Grundfläche:10 x 11 m

Kapelle

Von der Kapelle haben sich keine Reste erhalten.

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Konrad II. bzw. Friedrich I.Erbauer
König Rudolf von Habsburg kauft von den Erben der Bolanden die Burg für „1100 cölner Mark“ zurück1274
die Pfalzgrafen übertragen die Burg als Afterlehen an den Grafen Emich IV. von Leiningen1277
Familie von Geyersberg1593–1717
Kurpfalz
Albert Bürklin aus Karlsruhe1884
Stadt Wachenheim1984 als Schenkung

Historie

Mitte 12.Jh. für Konrad II. bzw. Friedrich I. errichtet
1240 (Burkhart von Wachenheim, Ministeriale der Grafen von Bolanden)
1264 (Heilmann von Wachenheim)
Juli1470 Zerstörung der Burg durch den Kurfürsten Friedrich I., genannt der Siegreiche
1525 die Burg wird im durch den „Nußdorfer Bauernhaufen“ genutzt
1689im Pfälzischen Erbfolgekriefranzösische Truppen zerstört, Sprengung des Bergfrieds
seit 1989Durchführung von Instandsetzungsarbeiten
2008Freilegung Burghof mit Torturm
2017Abschluss von Sanierungsarbeiten

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
Wachenheim 
Ober- und Unterschloss
Schlossgut Lüll
Wachenheim (Pfrimm)Wohnturm0.62
EinselthumGöllheim-EinselthumTurm2.85
EichEichBurgrest2.91
MonsheimMonsheimSchloss3.13
EmichsburgBockenheimteilweise erhaltenes Schloss3.31
Flörsheim-Dalsheim 
Fleckenmauer
Flörsheim-DalsheimOrtsbefestigung3.95
Niederflörsheim 
Nieder-Flörsheim
Flörsheim-DalheimWohnturm4.08
KriegsheimMonsheimteilweise erhaltene Burg4.44
DalsheimFlörsheim-DalsheimStadtbefestigung4.53
DalsheimFlörsheim-Dalsheimangebliche/vermutete
Burg-/Schlossanlage
4.61
DalsheimFlörsheim-DalsheimTurm4.68
Oberflörsheim 
Ober-Flörsheim
Deutschordenskommende
Ober-FlörsheimHerrenhaus5.35
BiedesheimGöllheim-Biedesheimverschwundene Wasserburg5.39
FlombornFlombornOrtsbefestigung6.03
FlombornFlombornverschwundene Burg6.09
StettenStettenSchloss6.18
Quirnheim 
Hertlingshäuser Klosterhof
Merzsches Schloss
Mertzsches Schloss
Quirnheimer Hof
QuirnheimAdelssitz6.42
StettenStettenverschwundene Burg6.45
AsselheimGrünstadt-AsselheimOrtsbefestigung6.61
OffsteinMonsheim-Offsteinverschwundene Burg6.94
Gundersheim 
Sankt Remigius
GundersheimKirchhofbefestigung7.06
GrünstadtGrünstadtBefestigungsrest7.54
EppelsheimEppelsheimKirchhofbefestigung7.72
Eppelsheim 
Dalberger Hof
Dalberger Turm
Altes Schloss
EppelsheimTurm7.81
Oberhof (Grünstadt) 
Oberhof
Oberer Hof
Leininger Oberhof
GrünstadtAdelssitz8.17
Unterhof (Grünstadt) 
Unterhof
Unterer Hof
Leininger Unterhof
GrünstadtAdelssitz8.27
PfeddersheimWorms-PfeddersheimOrtsbefestigung8.64
Westhofen 
Liebfrauenkirche
WesthofenRuine9.33
Altbolanden 
Alt-Bolanden
Altenbolanden
Kirchheimbolanden-Bolanderhofverschwundene Wasserburg9.40
Westhofen 
Freiadlige Zarge
Meckenheimisches Hofgut
WesthofenBurgrest9.54
Westhofen 
Hohenfelser Schlösslein
Westhofenverschwundenes Schloss9.63
Windeck 
Wintereck
HeidesheimBurg9.73

Quellen und Literatur

  • Förderkreis zur Erhaltung der Ruine Wachtenburg e.V. (Hrsg.): 20 Jahre Förderkreis zur Erhaltung der Ruine Wachtenburg e.V.,  Wachenheim an der Weinstraße 2004
  • Keddigkeit,  Jürgen: Burgen der Pfalz,  Landau/Pfalz 1989
  • Medding,  Wolfgang: Burgen und Schlösser in der Pfalz und an der Saar. Burgen - Schlösser - Herrensitze,  Frankfurt/Main 1981
  • Meyer,  Wolfgang: Ruine Wachtenburg, Förderkreis zur Erhaltung der Ruine Wachtenburg e.V. (Hrsg.) 1988
  • Thon,  Alexander /  Reither,   Hans /  Pohlit,   Peter: "Wie Schwalben Nester an den Felsen geklebt…" - Burgen in der Nordpfalz,  Regensburg 2005
  • Ulrich,  Stefan: "Es irrt der Mensch, solang er strebt." - Das neue Modell der Wachtenburg und seine Folgen. Neue Erkenntnisse zu Burg und Stadtbefestigung Wachenheim, Historischer Verein der Pfalz (Hrsg.), in: Pfälzer Heimat, Heft 2/2013, S. 71ff,  Speyer 2013