• Bild 1: © Walter Schmunk, Breuberg

Lage

Land:Italien
Provinz:Trentino-Südtirol / Alto Adige
Bezirksgemeinschaft:Vinschgau
Ort39028 Schlanders
Lage:auf einer felsigen Hügelkuppe am Ausgang des Schlandrauntales
Koordinaten:46.636613°, 10.781018°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap
Lage im Burgenatlas

Beschreibung

um den Bergfried im Viereck errichtete Wohn- und Wirtschaftsgebäude



Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Grafen von Schlandersberg

Historie

13.Jh.erbaut
15. Jh.Errichtung der Schwalbenschwanzzinnen am Wohnturm
16. Jh.zerstört
16. Jh.Wiederaufbau
1999Abschluss von Umbauarbeiten

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
Schlandersburg39028SchlandersVIAnsitz0.91
Heydorf 
Laretzhof
39028SchlandersVIAnsitz0.97
Schlandersegg 
Schlanderegg
39028SchlandersVIAnsitz1.02
Beheimturm 
Matscher Haus
Turm zu Schlanders
Behaimturm
39028SchlandersVIAnsitz1.06
Freienthurn 
Plawenn
39028SchlandersVIAnsitz1.16
Schanzen39021Latsch-GoldrainVIAnsitz3.93
Goldrain 
Castello di Coldrano
39021Latsch-GoldrainVISchloss3.96
Annenberg 
Annaberg
GoldrainVIBurg4.51
UntermontaniMorterVIRuine5.05
ObermontaniMorterVIteilweise erhaltene Burg5.33
Latsch39021LatschVIBurg6.34
Montalban39020Kastelbell-TscharsVIRuine8.89
Kastelbell 
Castelbello
39020Kastelbell-TscharsVIBurg8.98

Quellen und Literatur

  • Bitterli-Waldvogel,  Thomas: Südtiroler Burgenkarte, Südtiroler Burgeninstitut (Hrsg.) 1995
  • Graf Trapp,  Dr. Oswald: Vinschgau. Tiroler Burgenbuch 1,  Bozen 1971