Windischbergerdorf

teilweise erhaltenes Schloss


Kupferstich von Micheal Wening

Lage


Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Oberpfalz
LandkreisCham
Ort93413 Cham-Windischbergerdorf
Lage:an der höchsten Stelle des alten Dorfkerns

Beschreibung


Zweigeschossiger Hauptbau mit hohem Satteldach, Reste des Bergfrieds an der Nordseite


Erhalten: Hauptgebäude

Historie

13.Jh?erbaut
16. Jh.Durchführung von Aus-/Umbauten
1756erneuert
1828ausgebrannt
1876teilweise abgebrochen

Besitzer

Herren von Pergerdorf13. Jh.
Sebastian Berghofer1608
Johann Martin Obersberger18. Jh.

Turm

Grundfläche ca. 7,5 x 7,5 m

Literatur

Literatur zum Objekt

Ernst, Bernhard:

Burgenbau in der südöstlichen Oberpfalz vom Frühmittelalter bis zur frühen Neuzeit - Teil 2 - Katalog,  Büchenbach 2003

Literatur zu Objekten in der Umgebung

Baumann, Ludwig:

Kötzting - Spuren ins Mittelalter. Stadt Kötzting (Hrsg.). 1989

Codreanu-Windauer, S.:

Auf den Spuren der Burg Altrandsberg, in: Das archäologische Jahr in Bayern 1987, S. 170ff.  Stuttgart 1988

Engelhardt, Bernd /  Schaich,  Martin:

Eine spätkeltische befestigte Höhensiedlung auf dem Lamberg bei Chammünster, in: Das archäologische Jahr in Bayern 2009, S. 83ff.  Stuttgart 2010

Ernst, B.:

Ausgrabungen in der ehemaligen Kirchenburg Neukirchen b. Hl. Blut, in: Das archäologische Jahr in Bayern 1990, S. 155ff.  Stuttgart 1991

Ernst, B.:

Zwei Jahre Ausgrabungen auf der Burgruine Runding - eine Bilanz. Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege / Gesellschaft für Archäologie in Bayern (Hrsg.), in: Das archäologische Jahr in Bayern 2000, S. 146ff.  Stuttgart 2001

Hanschke, Reinhard:

Funde auf der Schwarzenburg bei Rötz in der Oberpfalz. Deutsche Burgenvereinigung (Hrsg.), in: Zeitschrift "Burgen und Schlösser" 88/I, S. 44f.  Braubach/Rhein 1988

Stelzl, Rosi:

Das ehemalige Hofmarksschloss in Zandt. 1991