alle Bilder © Andreas Umbreit Terrapolaris

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Schwaben
LandkreisOberallgäu
Ort87545 Burgberg im Allgäu
Adresse:Burgweg
Lage:am sö Dorfende auf steil abfallender Bergnase aus Nummelitenkalkstein
Koordinaten:47.533750°, 10.297124°

Objekte im Umkreis



Beschreibung

Reste der Vorburg südwestlich des Burgfelsens, Mauerreste der Nordwand eines Wohnturms der nach Osten erweitert wurde, nach Süden Fragmente einer Ringmauer des 12.-14. Jahrhunderts und einer einst mit Schalentürmen bewehrten Ringmauer des 15./16. Jahrhunderts
Die Burg zählt zu den ältesten Steinburgen des Allgäu. Die Herren von Burgberg waren Dienstmannen des Hochstifts Augsburg.

Erhalten: Mauerreste

Maße

Länge des Mauerrests ca. 10 m, Höhe ca. 8 m
Stärke der Ringmauer ca. 0,9 m

Besitzer

Herren von Burgberg1327 ausgestorben
Herren von Rettenberg1327
Oswald und Marquard von Heimenhofen1351 Kauf
Georg d. J. von Heimenhofen1477
Grafen von Montfort1563 Kauf für 9.000 Gulden von Hans Burkart von Heimenhofen–1566
Hochstift Augsburg1566 Kauf

Historie

um 1130/40für die Herren von Burgberg errichtet
1140 (Burkart de Burcperg)
um 1330Errichtung eines Erweiterungsbaus
1351erste Erwähnung des Wirtschaftshofes
1568neuer Amtssitz der Herrschaft Rettenberg
1635im Dreißigjährigen Krieg abgebrannt und anschließend verfallen
1992–97Sicherung der Ruine

Quellen und Literatur

  • König,  Jochen: Wanderungen zu Allgäuer Burgen 1994
  • Nessler,  Toni: Burgen im Allgäu 1,  Kempten 1985
  • Zeune,  Dr. Joachim: Burgenregion Allgäu, Büro für Burgenforschung Dr. Joachim Zeune und Andreas Koop, designgruppe koop (Hrsg.) 2008