• Bild 1: © Albert Speelman, Utrecht

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Nordrhein-Westfalen
Bezirk:Köln
Rhein-Erft-Kreis
Ort50321 Brühl
Adresse:Schlossstraße 6
Koordinaten:50.827883°, 6.908684°
Lage in Google MapsLage in OpenStreetMapLage in OpenTopoMap

Beschreibung

Barocke dreigeschossige Dreiflügelanlage mit Mansarddach und Resten der alten Burg (quadratischer Grundriss, runder, bergfriedartiger NW-Turm)
Der Kölner Kurfürst Clemens August ließ 1725 das Schloss in Brühl erbauen. Glanzstück der Anlage mit dem wunderschönen Park ist das marmorne und reich bemalte Treppenhaus. Augustusburg steht in der Liste des Kultur- und Naturerbes der Welt (UNESCO).

Historische FunktionDie Burg wurde vom Erzbischof geminsam mit der Stadt als Stützpunkt gegen Köln angelegt.
Park/Gartenalter Barockgarten und englischer Landschaftsgarten


Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Siegfried von Westerburg (13.Jh.)Erbauer
Erzbischöfe von Köln
Kurfürst Clemens August
Land Nordrhein–Westfalen

Historie

1284/85erbaut
1295 („apud castrum novum Broyle“)
1296erfolglos belagert
1300Sitz eines erzbischöflichen Kellners
Anfang 14. Jh.ausgebaut
21. April 1689gesprengt
1725–1768Errichtung eines Neubaus unter Kurfürst und Erzbischof Clemens August (Münchner Hofbaumeister François de Cuvilliés und (Johann Conrad Schlaun)
1743–1748Einbau des Treppenhauses (Balthasar Neumann)
1944/45beschädigt
nach 1945Wiederaufbau
seit 1984Weltkulturerbe

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
Palmersdorfer Hof (Brühl)BrühlHerrenhaus0.97
SchallenburgBrühl-SchwadorfWasserburg1.70
FalkenlustBrühlJagdschloss1.70
Godorf 
Godorfer Burg
Godorfer Hof
Wesseling-BerzdorfSchloss2.12
Bachem 
Obere Burg
Frechen-BachemBurg2.65
EntenfangWesseling-BerzdorfJagdschloss3.41
Rheindorfer Burg 
Domäne Walberberg
Bornheim-WalberbergWasserburg3.49
FischenichHürth-FischenichRuine3.65
KitzburgBornheim-WalberbergSchloss3.77
KendenichHürth-KendenichSchloss4.29
Sechtem 
Kraneburg
Weiße Burg
Bornheim-SechtemBurghaus4.85
Walberberg 
Hexenturm
Alte Burg
Bornheim-WalberbergBurgrest5.50
EichholzWesselingHerrenhaus6.48
Wolfsburg 
Broicher Hof
Bornheim-RoisdorfSchloss6.55
GrachtErftstadt-LiblarSchloss6.87
BuschfeldErftstadt-Bliesheimteilweise erhaltene Wasserburg7.27
LülsdorfTroisdorf-LülsdorfBurg7.36
HemmerichBornheim-HemmerichRuine7.47
EfferenHürth-EfferenBurg7.53
EicksMechernich-EicksSchloss7.55
Swister TurmWeilerswistRuine7.65
BlessemErftstadt-Liblarteilweise erhaltene Wasserburg8.11
GleuelHürth-GleuelWasserburg8.69
Rankenberg 
Haus Rankenberg
Bornheim-BrenigSchloss8.83
Schallmauer 
Schallmoor
Hürth-BerrenrathSchloss8.94
Aldenrath 
Aldenrode
Hürth-Gleuelverschwundene Wasserburg9.01
BornheimBornheimSchloss9.20
RösbergBornheim-RösbergSchloss9.20
HorbellKöln-JunkersdorfWasserburg9.50
BrüggenKerpen-BrüggenSchlossrest9.89

Quellen und Literatur

  • Hansmann,  Wilfried: Schloss Augustusburg zu Brühl. Rheinische Kunststätten 23, Rheinischer Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz (Hrsg.),  Neuss o. J.
  • Kisky,  Johann /  Köllen,   Hans /  Steimel,   Robert: Siegel und Wappen - Burgen und Schlösser im Landkreis Köln 1966
  • Knopp,  Gisbert /  Nussbaum,   Norbert: Die kurkölnische Landesburg Brühl, Deutsche Burgenvereinigung (Hrsg.), in: Zeitschrift "Burgen und Schlösser" 89/2, S. 78ff,  Braubach/Rhein 1989
  • Otzen,  Hans: Burgen und Schlösser rund um Bonn,  Bonn 2000