Lage

Land:Italien
Provinz:Trentino-Südtirol / Alto Adige
Bezirksgemeinschaft:Vinschgau
Ort39024 Mals
Lage:im Ort auf einem ebenen, gegen Süden schwach abfallenden Platz
Koordinaten:46.689667°, 10.543597°
Lage in Google Maps
Lage in OpenStreetMap
Lage in OpenTopoMap

Beschreibung

regelmäßige Anlage mit Bergfried in der Mitte, hochragende Mauerreste des Wohnbaus an der Innenseite der südlichen Wehrmauer


Erhalten: Bergfried, Umfassungsmauern



Turm


Turmdaten

massiver Turm aus regelmäßigen Steinlagen
Form:rund
Höhe:33,5 m
Innendurchmesser:6 m
Höhe des Eingangs:7,30 m
Mauerstärke:1,60-2,00 m

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Herren von MatschErbauer
Landesfürsten14. Jh.
Herren von Fröhlich

Historie

um 1200erbaut
Anfang 14. Jh.Nutzung als Gerichtssitz
16. Jh.Errichtung des Zwingers mit Ecktürmen
nach 1736verfallen
2004Sanierung des Fröhlichsturms

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
BildNamePLZOrtKreisArtDistance (km)
Droßturm 
Drossenturm
39024MalsVIBurgrest0.09
Malsegg39024MalsVIAnsitz0.25
Fürstenburg 
Fürstenberg
BurgeisVIBurg2.37
Glurns39020GlurnsVIStadtbefestigung2.60
Kastellatz 
Fontanatsch
Kaschtlatsch
39024Mals-SchlinigVIRuine3.16
Churburg 
Castello Coira
SchludernsVIBurg4.50
Lichtenberg39026Prad am StilfserjochVIRuine6.42
Helfmirgott39020Taufers im MünstertalVITurmrest6.78
Rotund 
Oberreichenberg
39020Taufers im MünstertalVIRuine6.89
Reichenberg 
Unterreichenberg
39020Taufers im MünstertalVIRuine7.07
Balcun At 
Balcun
Hohenbalken
7537Val MüstairGRRuine9.55

Quellen und Literatur

  • Bitterli-Waldvogel,  Thomas: Südtiroler Burgenkarte, Südtiroler Burgeninstitut (Hrsg.) 1995
  • Graf Trapp,  Dr. Oswald: Vinschgau. Tiroler Burgenbuch 1,  Bozen 1971