Hohenjustingen

Justingen

Burgrest


Geak (Diskussion), Public domain, via Wikimedia Commons

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Baden-Württemberg
Bezirk:Donau-Iller
Alb-Donau-Kreis
Region:Schwäbische Alb
Ort89601 Schelklingen-Hütten
Lage:ca. 2.000 m sw von Justingen auf dem Schlossfelsen über Hütten
Geographische Lage:48.375979°, 9.639553°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Dreigeschossige Vierflügelanlage mit fassadenbündigen Ecktürmen, Nordost- und Südwestflügel mit spitzen Walmdächern

Kapelle

Die Schlosskirche befand sich im trapezförmigen „äußeren Schloss“.

Maße

Anlage ca. 34 x 27 m

Historische Ansichten





Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Edelfreie von Justingenals Erbauer
Stoffeln
Hans Kaspar von Bubenhofen1497 Kauf
Herren von Freyberg1530
Herzog Carl Eugen von Württemberg1751
Gemeinde Hütten1834 Kauf für 14015 fl.

Historie

11./12.Jh.erbaut
1216erwähnt
1235durch Bischof Heinrich von Konstanz belagert und eingenommen
1540–1567Neubau des Schlosses
1834/35Abbruch nach Übergang in Privatbesitz
1854Abbruch des Vorwerks

Quellen und Literatur

  • Miller, Dr. Max / Taddey,  Gerhard (Hrsg.) (1980). Baden-Württemberg. Handbuch der historischen Stätten Deutschlands 6, 2. Aufl., Stuttgart
  • Schmitt, Günter (1988). Albmitte Süd. Burgenführer Schwäbische Alb 2, 1. Aufl., Biberach
  • Schmitt, Günter (2014). Kaiserberge, Adelssitze - Die Burgen, Schlösser, Festungen und Ruinen der Schwäbischen Alb, 1. Aufl., Biberach
  • Uhl, Stefan, Deutsche Burgenvereinigung (Hrsg.) (1990). Das Renaissanceschloss Justingen (Lkr. Ulm) - Bestand, Baugeschichte und Bedeutung, in: Zeitschrift „Burgen und Schlösser” 90/2, S. 75ff, 1. Aufl., Braubach/Rhein
  • Willig, Wolfgang (2010). Landadel-Schlösser in Baden-Württemberg, 1. Aufl., Balingen


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtEntfernung(km)Bild
NameOrtArtEntfernung(km)Bild
Neusteußlingen 
Talsteußlingen
Neu-Steußlingen
Schelklingen-HüttenSchloss1.64
MuschenwangSchelklingen-Hausen ob UrspringBurgrest4.69

Nutzung
frei zugängliche Ruine
Letzte Änderung
Feb
3
2021