Schweinberg

Burgrest


von Rambonelli (Eigenes Werk) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Baden-Württemberg
Bezirk:Unterer Neckar
Neckar-Odenwald-Kreis
Ort74736 Hardheim-Schweinberg
Lage:nö über dem Dorf
Geographische Lage:49.62073°, 9.520375°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Ehemals großartige romanische Anlage, Bruchsteinmauerwerk im Fischgrätenverband, Bergfried mit Buckelquadern

Turm

Bergfried

Nils Eisenhauer / CC BY-SA
Bergfried am östlichen Rand der Kernburg mit bossierten Buckelquadern, Bruchsteinmauerwerk mit Fischgrätenverband
Form:quadratisch
Höhe:15,00 m
ursprüngliche Höhe:25 m
Grundfläche:11,00 x 11,00 m

Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Herren von Schweinbergals Erbauer
Herren von Schweinberg1167/68 ausgestorben
Herren von Wertheimnach 1168
Herren von Bocksberg

Historie

11.Jh? für die Herren von Schweinberg errichtet
1127 („Wolfram de Sweneburc“)
1144 („swinburc“)
1243 („castrum Schweinburg“)
14. Jh.Ausbau der Burg durch die Herren von Wertheim 1437 mehere Tage belagert und durch die Truppen des Bischofs von Würzburg zerstört, danach Wiederaufbau
1618/48im Dreißigjährigen Krieg zerstört
vor 1673Aufgabe der Anlage
1673durch französische Truppen im Holländischen Krieg endgültig zerstört
2010saniert

Ansichten




von Rambonelli (Eigenes Werk) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Quellen und Literatur

  • Miller, Dr. Max / Taddey,  Gerhard (Hrsg.) (1980). Baden-Württemberg. Handbuch der historischen Stätten Deutschlands 6, 2. Aufl., Stuttgart
  • Zimdars, Dagmar (Bearb.) (1993). Baden-Württemberg I: Die Regierungsbezirke Stuttgart und Karlsruhe. Georg Dehio - Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, 1. Aufl., München


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtEntfernung(km)Bild
NameOrtArtEntfernung(km)Bild
SchweinbergHardheim-SchweinbergStadtbefestigung0.14
Hardheim 
Obere Burg
Schloss
HardheimWasserschloss3.50
Hardheim 
Untere Burg
Niedere Burg
HardheimBurgruine3.54

Nutzung
frei zugängliche Ruine