Mindelburg

Burg


Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Schwaben
LandkreisUnterallgäu
Ort87719 Mindelheim
Adresse:Mindelburgweg 15, 17, 19
Lage:ca. 850 m ssw der Altstadt von Mindelheim beherrschend auf nach drei Seiten steil abfallender Höhe über dem Mindeltal
Geographische Lage:48.036444°, 10.485023°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Viergeschossiger, rechteckiger, romanischer Palas mit Ecktürmchen und Satteldach, hoher zylindrischer Fall- oder Völlturm, Benefizienhaus, Vorburg und Hauptburg durch „Hirschgraben“ getrennt, Vorburg mit Burgrestaurant, Torbau und Verwaltungsbau, äußere Umwehrung mit Rondellen

Kapelle

Patrozinium:St. Georg
St.-Georgs-Kapelle südlich am Palas angebaut, um 1370 errichtet, 1718 barockisiert

Reliefansicht im BayernAtlas

Maße

Länge NS-Richtung 150 m
Tiefe des Burgbrunnens ca. 27 m

Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Herren von Mindelburgals Erbauer
Heinrich von Hochschlitz1365
Herzog Friedrich von Teck1365
Herren von Rechberg
Ritter von Frundsberg1467–1586
Ludwig Schramm1878 Kauf
Dr. Bergmannbis 1927
Stadt Mindelheim1927

Historie

12.–13.Jh. für die Herren von Mindelburg errichtet
1363erwähnt
1349zerstört, anschließend Wiederaufbau
um 1370ausgebaut
1484–1513Abteufung des Burgbrunnens
um 1500–1520Errichtung der Barbakane in der Vorburg
1583Errichtung des Westanbaus am Palas
1616Besetzung von Burg und Stadt durch Herzog Maximilian I. von Bayern wegen Erbstreitigkeiten
1646im Dreißigjährigen Krieg durch schwedische Truppen beschädigt
um 1650Beseitigung der Kriegsschäden
1. Hälfte 19. Jh.Einrichtung einer Gastronomie in der Vorburg
1878/79Abbruch des West-Anbaus am Palas, Errichtung eines neuen Zinnenabschlusses am Fallturm
1903Ausbau des Palas zum Wohnschloss
1970Beginn von Sanierungsmaßnahmen

Ansichten




Quellen und Literatur

  • Bosl, Dr. Karl (Hrsg.) (1981). Bayern. Handbuch der historischen Stätten Deutschlands 7, 3. Aufl., Stuttgart
  • Freybourg, Werner, Werner Freybourg (Hrsg.) (o.J.). Schlösser, Burgen und Ruinen in Bayerisch-Mittelschwaben Band II, 1. Aufl., Thannhausen
  • Meyer, Werner (1979). Burgen und Schlösser in Bayerisch Schwaben, 1. Aufl., München
  • Sponsel, Wilfried (2006). Burgen, Schlösser und Residenzen in Bayerisch-Schwaben, 1. Aufl., (.o.O.)
  • Zeune, Dr. Joachim, Büro für Burgenforschung Dr. Joachim Zeune und Andreas Koop, designgruppe koop (Hrsg.) (2008). Burgenregion Allgäu, 1. Aufl., (.o.O.)


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtEntfernung(km)Bild
NameOrtArtEntfernung(km)Bild
Mindelheim 
Residenz
Pfleghaus
MindelheimAdelssitz1.05
MindelheimMindelheimStadtbefestigung1.14
Heimenegg 
Schlossberg
Mindelheim-Heimeneggverschwundene Burg3.56
Dirlewang 
Sankt Michael
DirlewangKirchhofbefestigung4.02

Nutzung
Hof und Kapelle frei zugänglich
Bergfried von April bis Oktober geöffnet