Freienfels

Burgruine


© Hans-Peter Löw

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Hessen
Bezirk:Giessen
LandkreisLimburg-Weilburg
Ort35796 Weinbach-Freienfels
Lage:in Spornlage auf steilem Fels über dem Weiltal
Geographische Lage:50.456616°, 8.30016°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Kleiner Zwinger an der Ostseite, viereckiger Hof, dreifach stumpf gebrochene Schildmauer, fast quadratischer Bergfried, dreigeschossiger Palas, spitzbogiges Burgtor mit kleinem quadratischen Eckturm

Turm

Bergfried

Form:quadratisch
Höhe:20,00 m
Grundfläche:7,50 x 7,50 m
Höhe des Eingangs:8

Maße

Höhe der Schildmauer ca. 8 m, Mauerstärke 4 m
Mauerstärke der Ringmauer 1,25 m

Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Grafen Heinrich und Reinhard von Diez-Weilnauals Erbauer
Grafen von Nassau–Weilburg1331
Herren von Schönborn1466–1687 als Pfandlehen
Preußen1866
Land Hessenbis 1996
Förderverein Freienfels1996

Historie

um 1300? für die Grafen Heinrich und Reinhard von Diez-Weilnau? errichtet
1327 (im Testament des Siegfried von Runkel erwähnt)
nach 1344Errichtung eines Neubaus
Ende 14. Jh.bereits Verlust der militärischen Bedeutung
18./19. Jh.Verfall der Anlage

Ansichten




© Hans-Peter Löw

Quellen und Literatur

  • Baumann, Angela, Burg Freienfels e.V. (Hrsg.) (o.J.). Burg Freienfels, (.o.O.)
  • Knappe, Rudolf (1995). Mittelalterliche Burgen in Hessen, 2. Aufl., Gudensberg-Gleichen
  • Krupp, Ingrid (1987). Burgen und Schlösser in Nassau, 1. Aufl., Frankfurt/Main


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtEntfernung(km)Bild
NameOrtArtEntfernung(km)Bild
WindhofWeilburgSchloss3.52
GräveneckWeinbach-GräveneckBurgruine3.52
WeilburgWeilburgSchloss4.24
ElkerhausenWeinbach-ElkerhausenWasserburg4.46
EllarWaldbrunn-EllarBurgrest4.48

Nutzung
frei zugängliche Ruine
Externe Links
 Ritterspiele Freienfels
Verein
 Förderverein Burg Freienfels e.V.