Harmuthsachsen

Burgrest


Copyright © Andreas Umbreit Terrapolaris

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Hessen
Bezirk:Kassel
Werra-Meißner-Kreis
Ort37284 Waldkappel-Harmuthsachsen
Lage:am NO-Rand von Harmuthsachsen im oberen Tal der Wehre, ca. 2.000 m nördlich von Waldkappel
Geographische Lage:51.162216°, 9.8607°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Durch vermutlich künstlichen Graben aus dem übrigen Steilhang Norden der Wehre herausgetrennter Felsbuckel, in dessen Flanken noch Mauerwerkreste der früher auf ihm stehenden Burg erkennbar sind, mit Baumbewuchs überwuchert.

Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Herren von Cappel (Stammsitz)als Erbauer
Verkauf von Teilen von Harmuthsachsen durch die Herren von Cappel an die Familie von Hundelshausen an die Dorf und Burg nach Aussterben derer von Cappel 1391 komplett übergingen1361
Herren von Hundelshausen1405–20. Jh.

13.Jh? für die Herren von Cappel (Stammsitz) errichtet
1605Errichtung eines Neubaus auf der Burg
17.Jh?Nach Umzug der Herren von Hundelshausen auf den Süden der Burg gelegenen Burghof verfielen Teile der Burg, ein Teil wurde weiter als Gefängnis genutzt
1824weitgehender Abbruch der bereits verfallenen Burg
1860ein 1600 gebautes Haus der Burg steht noch

Ansichten




Copyright alle Bilder © Andreas Umbreit Terrapolaris

Quellen und Literatur

  • Knappe, Rudolf (1995). Mittelalterliche Burgen in Hessen, 2. Aufl., Gudensberg-Gleichen


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtDistanz(km)Bild
NameOrtArtDistanz(km)Bild
HarmuthsachsenWaldkappel-HarmuthsachsenGutshaus0.10
HasselbachWaldkappel-HasselbachGutshaus2.23
FriemenWaldkappel-FriemenHerrenhaus4.33
FriemenWaldkappel-FriemenWehrkirche4.37
GermerodeMeißner-GermerodeAdelssitz4.57

Nutzung
teilweise Privatbesitz
Südseite frei zugänglich
Historie
Bilder
Umkreis