Idstein

Schloss


Quelle: RalfZi (Ralf Ziegler), cc-by-sa 3.0 (aus Wikipedia)

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Hessen
Bezirk:Darmstadt
Rheingau-Taunus-Kreis
Ort65510 Idstein
Adresse:Schlossgasse
Lage:auf einem langgestreckten Felsen
Geographische Lage:50.222026°, 8.268684°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Barocke dreiflügelige Schlossanlage mit Bergfried (Hexenturm) der ehemaligen Burganlage, dreistöckiger Torbau

Turm

Hexenturm

Karl-Heinz Meurer / CC BY-SA 3.0 DE
Das Mauerwerk des Butterfassturms springt nach ca. 11 Metern leicht zurück, der Wehrgang befindet sich in 19,20 Metern Höhe. Der Innenturm hat einen Außendurchmesser von 6,85 Metern. Der Eingang zum Turm kann über einen vorgesetzten Fachwerkbau erreicht werden
Form:rund
Höhe:42,00 m
Außendurchmesser:11,40 m
Höhe des Eingangs:7,45
(max.) Mauerstärke:3,60 m

Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Herren von Idsteinals Erbauer
Grafen von Laurenburg
Nassau

Historie

1102erwähnt
um 1335Bau des Bergfrieds
1497Durchführung von Aus-/Umbauten
Mitte 16. Jh.Durchführung von Aus-/Umbauten
1614–1651Ausbau unter Graf Ludwig II. von Nassau-Weilburg-Saarbrücken
1618/48im Dreißigjährigen Krieg beschädigt
1728–1881Nutzung als Archig
seit 1946Nutzung als Gymnasium

Ansichten




Quelle: RalfZi (Ralf Ziegler), cc-by-sa 3.0 (aus Wikipedia)

Quellen und Literatur

  •  (1987). Die deutschen Burgen und Schlösser in Farbe, 1. Aufl., Frankfurt am Main
  • Krupp, Ingrid (1987). Burgen und Schlösser in Nassau, 1. Aufl., Frankfurt/Main
  • Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen (Hrsg.) (2012). Kulturelle Entdeckungen Nassau, 1. Aufl., Regensburg


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtEntfernung(km)Bild
NameOrtArtEntfernung(km)Bild
HoldersbergIdstein-NiederauroffWallburg2.40
NackIdstein-WörsdorfWallburg2.68
Auf dem NackIdstein-WörsdorfWallburg2.80

Nutzung
Pestalozzi-Aufbauschule/Gymnasium
Externe Links
 Schloss Idstein
Letzte Änderung
Okt
20
2018