Staden

Wasserburgrest


© Harry Niestolik

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Hessen
Bezirk:Darmstadt
Wetteraukreis
Ort61197 Florstadt-Staden
Adresse:Parkstraße 24
Lage:in den Wiesen am nördlichen Ortsrand, ursprünglich auf einer von Nidda und Mühlbach gelegenen Insel angelegt
Geographische Lage:50.332714°, 8.909765°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Ovale Hauptburg, Reste einer romanischen Ringmauer mit Buckelquaderverblendung, runder Flankenturm an der SO-Ecke, romanischer Torturm auf quadratischem Grundriss (als Umspannstation wiederaufgebaut), Vorburg als Gutshof ausgebaut

Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Herren von Staden
Kloster Fulda1156 als Lehen
Johann I. von Limburg–Isenburgum 1304

Historie

Mitte 12.Jh.erbaut
1156 („castrum mit Namen Stade“)
1308Erwähnung der Vorburg
14. Jh.erneuert
Mitte 16. Jh.Umbau des Torturms zum Wohnturm
1953Durchführung von Grabungen

Ansichten



Bild 1: © Dieter Thurm, Kleinostheim

Quellen und Literatur

  • Cremer, Folkhard (Bearb.) (2008). Hessen II: Regierungsbezirk Darmstadt. Georg Dehio - Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, 1. Aufl., München


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtEntfernung(km)Bild
NameOrtArtEntfernung(km)Bild
Löw'sches Schloss (Staden) 
Löw'sches Schloss
Florstadt-StadenSchloss0.10
Ysenburger Schloss (Staden) 
Ysenburger Schloss
Ysenburg
Florstadt-Stadenehemaliges Wasserschloss0.11
StammheimFlorstadt-Stammheimehemalige Wasserburg und Schloss2.63
StammheimFlorstadt-StammheimHerrenhaus2.65
Reichelsheim 
Sankt Laurentius
Reichelsheim (Wetterau)Kirchhofbefestigung3.63
BingenheimEchzell-BingenheimSchloss4.66

Letzte Änderung
Aug
30
2021