Plesse

Burgruine


Copyright © Wolfgang Kassebeer

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Niedersachsen
LandkreisGöttingen
Ort37120 Bovenden-Eddigehausen
Adresse:Plessestraße
Lage:ca. 150 m über Leine nördlich Göttingen
Geographische Lage:51.597714°, 9.96571°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Gipfelburg, Reste der Vorburg mit Zugang an der Ostseite, kreisrunder Wartturm („Sydekum“) als westlicher Flankenschutz, Bergfried in der Mitte der Anlage, Teile von Graben und Ringmauer, älteres Herrenhaus („Steinernes Haus“)

Türme

Bergfried

Form:rund
Höhe:23,00 m
Außendurchmesser:15,26 m
Höhe des Eingangs:10
(max.) Mauerstärke:4,25 m

Sydekum

Der Turm befindet sich am westlichen Ende der Hauptburg.
Form:rund
Höhe:22,00 m
Außendurchmesser:7,00 m
(max.) Mauerstärke:2,25 m

Kapelle

Patrozinium:St. Peter und Paul
Reste der Burgkapelle St. Peter und Paul

Wappen

Wappen 1: Wappen der Herren von Plesse(n).

Maße

ummauertes Burgareal 7500 qm
Gesamtfläche 180.000 qm
Wartturm „Sydekum“ Höhe 22 m, Durchmesser ca. 7 m, Mauerstärke ca. 2,25 m

Historische Ansichten





Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Herren von Plesseals Erbauer
Herren von Plesse1571 ausgestorben
Landgrafen von Hessen–Rotenburg1571 als Erbe
Land Niedersachsen

Historie

um 1015? für die Herren von Plesse errichtet
1.Hälfte 12.Jh.erwähnt
um 1200Errichtung eines Neubaus
um 1450Verstärkung der Burg durch Bastionen
nach 1660Abbruch einiger Gebäude, Verfall der Anlage
1713bereits Ruine
ab 1821erste Erhaltungsmaßnahmen
seit 1969Sanierungsmaßnahmen
1980Restaurierung des Herrenbaus
2005Neueröffnung des Restaurants

Ansichten




Copyright alle Bilder © Wolfgang Kassebeer

Quellen und Literatur

  • Blaich, Markus C. / Stadje,  Sonja / Kappes,  Kim (2019). Die Heldenburg bei Salzderhelden, 1. Aufl., Oldenburg
  • Elerd, U. / Last,  M., Flecken Bovenden (Hrsg.) (1986). Kleiner Plesseführer, 5. Aufl., Flecken Bovenden
  • Grote, Klaus / Schütte,  Sven (Bearb.) (1988). Stadt- und Landkreis Göttingen. Führer zu archäologischen Denkmälern in Deutschland 17, 1. Aufl., Stuttgart
  • Last, Martin, Flecken Bovenden (Hrsg.) (o.J.). Die Burg Plesse, Göttingen
  • Moritz, Thomas (Hrsg.) (2002). Eine Feste Burg - Die Plesse - Begleitband zur Ausstellung, 1. Aufl., Braunschweig
  • Weiß, Gerd (Bearb.) (1992). Bremen Niedersachsen. Georg Dehio - Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, 1. Aufl., München


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtEntfernung(km)Bild
NameOrtArtEntfernung(km)Bild
WittenburgBovenden-EddigehausenWallburg0.68
RatsburgBovenden-ReyershausenWallburg1.87
LöseckBovenden-RodetalSchloss2.13
Rieswarte 
Nikolausberger Warte
Weiße Warte
Göttingen-NikolausbergWarte2.97
BovendenBovendenJagdschloss3.16
Bovenden 
Braunschweiger Hof
Bovendenverschwundene Burg3.41
HardenbergNörten-HardenbergBurgruine3.74
HardenbergNörten-HardenbergSchloss4.35

Nutzung
frei zugängliche Ruine
Gaststätte
Externe Links
 Burg Plesse
Verein
 Freunde der Burg Plesse e.V.
Social Media Links