Quelle: ; Presse03, cc-by-sa 3.0 (aus Wikipedia)

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Niedersachsen
LandkreisHolzminden
Ort37639 Bevern
Lage:im Ortskern
Koordinaten:52.30098°, 7.139268°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Zweigeschossige Vierflügelanlage der Weserrenaissance um einen annähernd quadratischen Hof, im NW- und SO-Binnenwinkel je ein oktogonaler Treppenturm


Historische FunktionDas Schloss diente von 1667 bis 1809 als Residenz der nicht souveränen bevernschen Nebenlinie der Herzöge zu Braunschweig und Lüneburg.

Kapelle


im Erdgeschoss des S-Flügels Ende 19.Jh. eingerichtete Kapelle, Zustand von 1897 restauriert


Historische Ansichten



Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Graf Hilmar von Münchhausenals Erbauer
Graf Statius von Münchhausen
Herzog Friedrich Ulrich von Braunschweig1633
Herzöge von Braunschweig
Gemeinde Bevern1957

Historie

1603–1612 vermutlich durch Baumeister Johann Hundertossen errichtet
1832Einrichtung einer Erziehungsanstalt
um 1900Umgestaltung des Untergeschosses der Ostfassade
1933–1945Nutzung als Kaserne
1969–1974Fassadenrestaurierung
ab 1981Umbau im Inneren

Ansichten




Quellen und Literatur

  • Die deutschen Burgen und Schlösser in Farbe,  Frankfurt am Main 1987
  • Kotyrba, Sándor / Arnhold,  Elmar: Landesherrliche Schlösser - Fürstentum Braunschweig-Wolfenbüttel,  Braunschweig 2011
  • Schwarz, Dr. Gesine: Die Rittersitze des alten Landes Braunschweig 2008
  • Weiß, Gerd (Bearb.): Bremen Niedersachsen. Georg Dehio - Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler,  München 1992
  • van Kempen, Wilhelm: Schlösser und Herrensitze in Niedersachsen. Burgen - Schlösser - Herrensitze,  Frankfurt/Main 1960

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
LangenBad BentheimHerrenhaus1.17
BentheimBad BentheimBurg1.17
SchüttorfSchüttorfStadtbefestigung5.54
AltenaSchüttorfverschwundene Burg6.21
Rüenberg 
Haus Rüenberg
Welphusen
Gronauverschwundenes Gutshaus9.61

Eintrag kommentieren