Dietrichsburg (Dinklage)

Dietrichsburg

Wasserburg


Public Domain

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Niedersachsen
LandkreisVechta
Ort49413 Dinklage
Adresse:Burgallee 3
Geographische Lage:52.6539273°, 8.1370228°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Vierflügelanlage, Zugang von Westen über eine steinerne Brücke, Westflügel massiver Backsteinbau mit Satteldach, Nordflügel Fachwerkbau mit Backsteinausfachungen, Fachwerk-Wirtschaftsgebäude als Ostflügel, Südtrakt zweigeschossiges Herrenhaus mit massivem Steingiebel

Die Burg wurde für einen der vier Söhne Friedrichs von Dinklage erbaut.

Kapelle

Schwege at de.wikipedia / Public domain
einschiffige Burgkapelle an der Stelle der einstigen Hugoburg, 18941-1844 in Formen der Neogotik umgebaut, Gruft mit Grabstätte der Grafen von Galen

Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Familie von Dinklageals Erbauer
Familie von Ledebur1588 im Erbgang
Heinrich von Galen1641 als Pacht von Caspar von Ledebur
Freiherren von Galen
Graf Christoph Bernhard von Galenbis 1949
Benediktinerinnenkloster St. Scholastika1949

Historie

um 1394 für die Familie von Dinklage errichtet
16. Jh.Bau des zweigeschossigen Herrnhauses als Südtrakt
1878Geburtsort von Clemens August von Galen
ab 1949Nutzung als Kloster
2003Beginn von Sanierungsmaßnahmen

Ansichten




Public Domain

Quellen und Literatur

  • Arnold, Peter (1990). 111 Schlösser und Herrenhäuser in Niedersachsen, 3. Aufl., (.o.O.)


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtEntfernung(km)Bild
NameOrtArtEntfernung(km)Bild
Hugoburg (Dinklage) 
Hugoburg
Dinklageverschwundene Burg0.10
QuerlenburgLohne (Oldenburg)-BrockdorfWasserburg2.73

Nutzung
Benediktinerinnenabtei St. Scholastika
Externe Links
 Kloster Burg Dinklage
Letzte Änderung
Mai
6
2015