• Bild 1: © Karl Scheib, München

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Niedersachsen
Bezirk:Hannover
LandkreisSchaumburg
Ort31675 Bückeburg
Adresse:Schlossplatz
Koordinaten:52.258905°, 9.044141°

Objekte im Umkreis



Beschreibung

barocke Hauptfassade mit zwei symmetrischen Seitenflügeln und Bergfried (Wohnturm)
Das Schloss Bückeburg, noch heute die Residenz der Fürsten zu Schaumburg-Lippe, ist ein besonderes Schmuckstück im Schaumburger Land. Bei der Schlossführung beeindrucken besonders der Goldene Saal mit der berühmten Götterpforte und der Große Festsaal. Sehenswert ist außerdem die Schlosskapelle mit ihren aufwendigen, vergoldeten Schnitzereien. Umgeben ist das Schloss von einem gepflegten Park in englischem Landschaftsstil.

Drehort

Turm

Grundfläche 12,2 x 14,2 m
Mauerstärke 3 m

Besitzer

Fürsten zu Schaumburg–Lippe

Historie

kurz nach 1300 für die Grafen von Schaumburg errichtet
1304 ("Bukkeborg")
um 1396ausgebaut
um 1500festungsartiger Ausbau
1560–1564Umbau im Stil der Weserrenaissance
1601–1622Umbauten
1732Nord- und Südflügel ausgebrannt, Wiederaufbau im Stil des Frühbarock ab 1893 Ausbau des r Flügels im Stil des Neorokoko

Quellen und Literatur

  • Borggrefe,  Heiner: Schloss Bückeburg 2007
  • Die deutschen Burgen und Schlösser in Farbe,  Frankfurt am Main 1987
  • van Kempen,  Wilhelm: Schlösser und Herrensitze in Niedersachsen. Burgen - Schlösser - Herrensitze,  Frankfurt/Main 1960