Ulenburg

Quernheim

Wasserschloss


© Wehrbauten - Forum

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Nordrhein-Westfalen
Bezirk:Detmold
KreisHerford
Ort32584 Löhne-Ulenburg
Lage:sw des Ortes
Geographische Lage:52.225279°, 8.686102°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Zweigeschossiger Bau im Stil der Weserrenaissance mit Risalit und Erker

Inmitten weiter schöner Parkanlagen liegt das malerische Herrenhaus mit einem großen Schaugiebel des 16. Jahrhunderts. Im 19. und 20 Jahrhundert wurden verschiedene Umbauten vorgenommen.

Historische Ansichten



aus: Duncker, Alexander, „Die ländlichen Wohnsitze, Schlösser und Residenzen der ritterschaftlichen Grundbesitzer in der Preussischen Monarchie.“

Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Ritter von Quernheimbis 1593
Grafen zu Lippe1593–1613
Philipp–Eberhard von Wrede1613
Familie von Ledebur–Königsbrück1711–1745
Reichsfreiherr von Mönster1745–1791
Franz Christian von Borries aus Eckendorf1791–1846
Fürst Handjery1846–1865
Familie von Borries1865

12.Jh. als befestigter Meierhof errichtet
1299 (als Rittersitz erwähnt)
1568–1569Errichtung eines Neubaus für Ritter Hilmar von Quernheim
nach 1652um einen weiteren Turm und Zwerchgiebel erweitert
1851Durchführung von Aus-/Umbauten
1902–1912Aufstockung beider Türme

Ansichten




© Wehrbauten - Forum

Quellen und Literatur

  • Maoro, Ernst / u.a. (1986). Schlösser, Burgen, Herrensitze in Ostwestfalen-Lippe, 1. Aufl., Bielefeld
  • Mummenhoff, Karl E. (1961). Schlösser und Herrensitze in Westfalen. Burgen - Schlösser - Herrensitze, 1. Aufl., Frankfurt/Main


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtDistanz(km)Bild
NameOrtArtDistanz(km)Bild
BeckLöhne-MennighüffenHerrenhaus2.31
QuernheimKirchlengern-Stift QuernheimHerrenhaus4.30
Steinlacke 
Steinlake
KirchlengernHerrenhaus4.53
GohfeldLöhne-MennighüffenHerrenhaus4.57