Ermelinghof

Ermlinghof, Ermelinghoff, Ermeling

Wasserschloss


© Albert Speelman, Utrecht

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Nordrhein-Westfalen
Bezirk:Arnsberg
StadtHamm
Region:Ruhrgebiet
Ort59075 Hamm-Bockum-Hövel
Adresse:Geinegge 38
Lage:im NW von Hamm
Geographische Lage:51.708177°, 7.776093°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Zweiflügeliger Wirtschaftsbau, neugotisches Herrenhaus

Urkundlich erwähnt wurde Schloss Ermelinghof erstmalig im Jahre 1350. Das Landgut und die zugehörige Kapelle befanden sich damals im Besitz der Familie Scheidingen, deren Erbtochter 1410 das Schloss als „Brautschatz” zu ihrer Vermählung mit dem Grafen von Galen erhielt. Nach dem wirtschaftlichen Niedergang im Jahre 1780 ging der Besitz an die Familie von Wietgen aus Münster, deren Erbtochter um das Jahr 1840 in die Familie von Twickel einheiratete.

Kapelle

Patrozinium:St. Bartholomäus
Schlosskapelle St. Bartholomäus aus dem 17.Jh.

Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Familie von Ermel13. Jh.
Familie von Galen1410–1786/88
Familie von Wintgen
Familie von TwickelMitte 19. Jh.

Historie

13.Jh.erwähnt
1627Durchführung von Aus-/Umbauten
1875ausgebrannt, anschließend Wiederaufbau des Herrenhauses im neugotischen Stil

Quellen und Literatur

  • Hörig, Monika Dr. (1984). Wasserschlösser im Münsterland, 1. Aufl., Hamburg
  • Köbberling, Tobias / Herberg,  Tom / Wels,  Dorothea, Bernd Maßmann (Hrsg.) (2012). Hamm herrschaftlich - Schlösser, Parks und Herrenhäuser, 1. Aufl., Essen


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtEntfernung(km)Bild
NameOrtArtEntfernung(km)Bild
GeineggeHamm-Bockum-Hövelverschwundene Burg3.30
Nordherringen 
Torksburg
Torcksburg
Hamm-Herringenverschwundene Burg4.44

Nutzung
 Privatbesitz

Bitte respektieren Sie die Privatsphäre der Bewohner und eventuelle Verbotsschilder.
standesamtliche und kirchliche Trauungen
Externe Links
 Schloss Ermelinghoff