Lipperode

Wasserburgrest


© Albert Speelman, Utrecht

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Nordrhein-Westfalen
Bezirk:Arnsberg
KreisSoest
Ort59556 Lippstadt-Lipperode
Adresse:Zum Amt
Lage:am nördlichen Ortsrand direkt an der Lippe
Geographische Lage:51.688202°, 8.376943°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Rechteckiger Kernbereich auf Insel mit Wohnturm innerhalb eines fünfstrahligen Festungssterns, Turmecken mit risalitartigen Verstärkungen, zwei aufrecht stehende Mauerreste des ehemaligen Amtshauses

Historische Funktion

Die Burg diente dem Schutz des Lippeübergangs.

Maße

Wohnturm ca. 21,8 x 22,2 m
Breite des Wassergrabens ca. 25 m

Historische Ansichten



Kupferstich von E. von Lennep, um 1663

Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Bernhard III. zur Lippeals Erbauer
Familie von Wendt1528
Adolf Schwarz von Braunenbruch1556 als Pfand
Simon VI. zur Lippe1589
Grafen zur Lippe
Stadt Lippstadt

Historie

kurz vor 1248erbaut
1248erwähnt
Ende 13. Jh.zweimal vom Erzbischof von Köln zerstört, anschließend Wiederaufbau
1404/09Belagerung in der Eversteiner Fehde durch Parteigänger der Welfen
1444/49Belagerung in der Soester Fehde
nach 1556erneuert
1600–1608Ausbau zur Festung infolge des spanisch-niederländischen Krieges unter Graf Simon VI. zur Lippe
1616Aufgabe der Festung
bis 1650Schleifung der Festung wegen zu hoher Unterhaltungskosten
1790Aufgabe des Gebäudes auf der inneren Insel
1837planmäßiger Abbruch zur Ruine
1985–1987archäologische Untersuchung, Durchführung von Grabungsmaßnahmen
1986–1990Restaurierung des Festungssterns

Ansichten




Quellen und Literatur

  •  (1987). Die deutschen Burgen und Schlösser in Farbe, 1. Aufl., Frankfurt am Main
  • Brieske, Vera (Bearb.) (2001). Der Kreis Soest. Führer zu archäologischen Denkmälern in Deutschland 39, 1. Aufl., Stuttgart
  • Heinz Günter Horn (Hrsg.) (2008). Theiss Archäologieführer - Westfalen-Lippe, 1. Aufl., Stuttgart
  • Horn, H.G. (1992). Die Burg und Schanze Lipperode bei Lippstadt, 1. Aufl., (.o.O.)


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtEntfernung(km)Bild
NameOrtArtEntfernung(km)Bild
LippstadtLippstadtKirchenruine2.92

Nutzung
frei zugängliche Ruine
Social Media Links
Letzte Änderung
Mr
13
2018