Albrechtsberg

Albrechtsburg

Burg


Lage

Land:Österreich
Bundesland:Niederösterreich
Bezirk:Krems
Ort3613 Albrechtsberg an der Großen Krems
Adresse:Burg 1
Lage:auf einer Hügelkuppe im NO des Ortes über dem Tal der Großen Krems
Geographische Lage:48.463321°, 15.368929°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Dreigeschossige und unregelmäßig mehrflügelige Renaissanceanlage, im Hof kreuzgratgewölbter Arkadengang auf gedrungenen Säulen, Rauchküche mit Pyramidenkamin, Schütkasten aus dem 18.Jh.

Kapelle

Barocke Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt im Bereich der ehemaligen Burgkirche, 1765/70 nach Plänen von Matthias Munggenast neu errichtet.

Historische Ansichten



Kupferstich von Georg Matthäus Vischer

Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Herren von Albrechtsberg?als Erbauer
Grafen von Starhembergbis 1377
Ulrich von Neidegg1377 Kauf
Familie von Neideggbis 1527
Familie Peuckham1527
Hans Karl Ignaz Lempruch1692
Familie Lempruchbis nach 1950
Prof. Eugen Jussel1972 Kauf
Dr. Alexander Tollmann1990–2007
Raoul Tollmann

Historie

um 1100? für die Herren von Albrechtsberg? errichtet
1230 („Konrad von Albrechtsperge“)
1581Errichtung eines Neubaus
1619im Dreißigjährigen Krieg durch kaiserliche Truppen verwüstet
1675Durchführung von Aus-/Umbauten
19. Jh.Durchführung von Aus-/Umbauten

Quellen und Literatur

  • Fried, Konrad, Südtiroler Burgeninstitut (Hrsg.) (2019). Das Burgschloss Albrechtsberg a.d. Großen Krems in Niederösterreich, in: ARX 1/2019 S.15ff, 1. Aufl., Bozen
  • Martinic, Georg Clam (1991). Österreichisches Burgenlexikon, 1. Aufl., Linz


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtEntfernung(km)Bild
NameOrtArtEntfernung(km)Bild
HartensteinWeinzierl am Waldeteilweise erhaltene Burg2.77
LichtenauLichtenau im WaldviertelWasserburg3.92
Felling 
Landschlösschen
GföhlSchloss4.06
BrunnLichtenau im WaldviertelWasserburg4.85
HeinrichschlagWeinzierl am WaldeSchlossrest4.97

Nutzung
 Privatbesitz

Bitte respektieren Sie die Privatsphäre der Bewohner und eventuelle Verbotsschilder.
Letzte Änderung
Okt
24
2019