Ladendorf

Schloss


By Doronenko (Own work) [CC BY-SA 3.0 at], via Wikimedia Commons

Lage

Land:Österreich
Bundesland:Niederösterreich
Bezirk:Mistelbach
Ort2126 Ladendorf
Adresse:Am Schlossberg 1
Lage:erhöht am nördlichen Ortsrand, unweit der Pfarrkirche St. Andreas
Geographische Lage:48.535885°, 16.490276°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Mächtige dreigeschossige Vierflügelanlage, elfachsige Hauptfront mit dreiachsigen Mittelrisalit

Innenausstattung

zweigeschossiger Festsaal im Haupt-/Südtrakt, errichet durch Donato Felice d’Allio

Kapelle

Kapelle von 1730 im Nordflügel des Schlosses, zweigeschossiger, rechteckiger Saalraum mit gerader, geschlossener Altarnische zwischen gekehlten Pilastern, retabelartiger Altar aus Stuckmarmor

Historische Ansichten



Kupferstich von Georg Matthäus Vischer

Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Herren von Ladendorfals Erbauer
Steger von Landedorf
Wilhelm Johann Anton Graf Daun1658 Kauf
Grafen von Daun
Fürsten Khevenhüller–Metsch
Familie Huck1928 Kauf

Historie

1170 (Hugo von Ladendorf)
1228 (Otto von Ladendorf)
1450durch Pongracz von Liptau zerstört
1645im Dreißigjährigen Krieg durch schwedische Truppen schwer beschädigt
17. Jh.Durchführung von Aus-/Umbauten
1722nach Plänen des Architekten Donato Felice d’Allio für Feldmarschall Wirich Philipp Graf Daun umgebaut
1945im Zweiten Weltkrieg beschädigt
nach 1945Wiederaufbau

Quellen und Literatur

  • Martinic, Georg Clam (1991). Österreichisches Burgenlexikon, 1. Aufl., Linz
  • Reichhalter, Gerhard / Kühtreiber,  Karin und Thomas, Falko Daim (Hrsg.) (2005). Burgen im Weinviertel, 1. Aufl., Oberhaching


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtEntfernung(km)Bild
NameOrtArtEntfernung(km)Bild
PaasdorfMistelbachSchloss4.10

Nutzung
 Privatbesitz

Bitte respektieren Sie die Privatsphäre der Bewohner und eventuelle Verbotsschilder.
Letzte Änderung
Mai
9
2020