Steinabrunn

Schlossrest


Quelle: ; Plauppert, cc-by-sa 3.0 (aus Wikipedia)

Lage

Land:Österreich
Bundesland:Niederösterreich
Bezirk:Korneuburg
Ort2002 Großmugl
Katastralgemeinde:Steinabrunn
Adresse:Steinabrunn 1
Lage:in einer Talsenke nw. des Ortes
Geographische Lage:48.513484°, 16.209093°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Mächtige rechteckige Anlage mit vier viergeschossigen, verschieden gestalteten Ecktürmen mit Pyramidendächern, verbunden durch zweigeschossige Nebengebäude, an der Westseite turmartiges viergeschossiges Gebäude mit Treppenhaus und Kapelle

Maße

Größe des Hofs ca. 4.000 qm

Historische Ansichten



Kupferstich von Georg Matthäus Vischer

Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Herren von Steinabrunnals Erbauer
Herren von Volkra
Theodor Graf Sinzendorf von Ernstbrunn1685
Freiherr Maximilian Josef Vrints1851
Alfred und Betsy Tiefenbrunner1970 Kauf
Hans Koller

Historie

1293 (Herren von „Steineprun“)
1411Durchführung von Aus-/Umbauten
Anfang 17. Jh.Errichtung eines Neubaus
1762teilweise abgebrochen
1828/29Abbruch des inneren Schlosses unter Wolfgang Christoph von Volkra
ab 1970Durchführung von Renovierungsarbeiten

Ansichten




Quelle: ; Plauppert, cc-by-sa 3.0 (aus Wikipedia)

Quellen und Literatur

  • Bouchal, Robert / Sachslehner,  Johannes (2019). Verschlossen - Die verborgene Welt der Adelssitze rund um Wien, 1. Aufl., Wien und Graz
  • Büttner, Rudolf / Madritsch,  Renate (1987). Burgen und Schlösser in Niederösterreich - Vom Bisamberg bis Laa/Thaya. Niederösterreich 14, 1. Aufl., Wien


Eintrag kommentieren