Altems

Altembs, Hohenems, Alt-Ems

Burgruine


Quelle: ; Bauken77, cc-by-sa 3.0 (aus Wikipedia)

Lage

Land:Österreich
Bundesland:Vorarlberg
Bezirk:Dornbirn
Ort6845 Hohenems
Lage:auf 740 m Seehöhe, ca. 300 m über dem Rheintal, auf dem senkrecht aufsteigenden Felsrücken (Schlossberg) über der Stadt Hohenems
Geographische Lage:47.363508°, 9.696743°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Schmale, langgestreckte Anlage

Grundriss

Grundriss von Otto Piper

Herkunft des Namens

von lat. „altus“ = hoch

Kapelle

Patrozinium:St. Konrad und St. Nikolaus
Die Burgkapelle wurde 1351 dem Hl. Konrad und Nikolaus geweiht.

Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Welfenals Erbauer
Staufer1179/91
Herren von Ems
Grafen von Hohenems
Haus Österreich1765
Familie Waldburg–Zeil–Hohenems

Historie

2.Hälfte 12.Jh.erbaut
1160 (Hainricus de Amedes)
1407 in den Appenzellerkriegen von den Appenzellern belagert und beschädigt
1414/15Wiederaufbau
16. Jh.festungsmäßiger Ausbau durch Graf Jakob Hannibal I., Errichtung von Rondellen
1618Ausbesserungsarbeiten unter Graf Kaspar von Hohenems
1792Versteigerung auf Abbruch
1938/40Restaurierung des Palas
1967Sanierung des Torturms
2005–2012restauriert
2012/13Sicherung und Sanierung des Wächterturms
2018Abschluss von Sanierungsarbeiten am Pulverturm

Quellen und Literatur

  • Krahe, Friedrich Wilhelm (1994). Burgen des deutschen Mittelalters - Grundrisslexikon, 1. Aufl., Frankfurt/Main


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtEntfernung(km)Bild
NameOrtArtEntfernung(km)Bild
HohenemsHohenemsSchloss0.50
Neu Ems 
Glopper
Hohenems
Neuems
Neu-Ems
Tannenburg
HohenemsBurg0.87
Sonderburg 
Sonderburg
Zunderberg
Sonderbergschlösschen
GötzisAnsitz3.77

Nutzung
 Privatbesitz

Bitte respektieren Sie die Privatsphäre der Bewohner und eventuelle Verbotsschilder.
Externe Links
 Alt-Ems
Social Media Links