Rabenstein

Burg Virgen

Burgruine


Michael Kranewitter, Vienna, CC BY-SA 2.5, via Wikimedia Commons

Lage

Land:Österreich
Bundesland:Tirol
Bezirk:Lienz
Ort9972 Virgen
Lage:1410 m hoch nördlich über Virgen auf steilabfallenden Hang
Geographische Lage:47.009008°, 12.466752°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Ausgedehnte Anlage, quergelegtes Vorwerk mit Turm und Vormauer, freistehender Wohnturm südlich vor der Burg, fast rechteckiger Burghof, geringe Reste des Bergfrieds an der höhcsten Stelle der Kuppe

Burg Rabenstein ist mit 1410 m Seehöhe eine der höchstgelegenen Burgen Tirols.

Kapelle

Patrozinium:St. Leonhard
Die Kapelle war dem hl. Leonhard geweiht und befand sich links neben dem Eingang. Reste der Ausmalung sind erhalten.

Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Herren von Lechsgemündals Erbauer
Grafen von Tirol13. Jh.
Grafen von Görz
Freiherren von Wolkenstein–Rodenegg
Haller Damenstiftbis 1783
Josef Tschoner

Historie

um 1200 für die Herren von Lechsgemünd errichtet
1333erwähnt
nach 1703verfallen
1961Bergfried nach Blitzschlag teilweise eingestürzt
seit 1983Sicherungsarbeiten

Quellen und Literatur

  • Bahnmüller, Wilfried (2004). Burgen und Schlösser in Tirol, Südtirol und Vorarlberg, 1. Aufl., St. Pölten
  • Krämer, Helmut / Prock,  Anton (2009). Die schönsten Tiroler Burgen & Schlösser, 1. Aufl., Innsbruck
  • Martinic, Georg Clam (1991). Österreichisches Burgenlexikon, 1. Aufl., Linz
  • Pinzer, Beatrix und Egon (1996). Burgen, Schlösser, Ruinen in Nord- und Osttirol, 1. Aufl., (.o.O.)


Eintrag kommentieren


Nutzung
frei zugängliche Ruine