Sigmundsried

Ried

Burg


Copyright © Andreas Umbreit Terrapolaris

Lage

Land:Österreich
Bundesland:Tirol
Bezirk:Landeck
OrtRied
Lage:inmitten des Tales auf einer niedrigen Terrasse am sw Ende des Dorfes
Geographische Lage:47.053323°, 10.652066°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Ursprünglich Dorfburg, rechteckige Anlage mit dreigeschossigen bergfriedartigem Turm, Erdgeschosshalle mit Kreuzgratgewölbefeldern, dreigeschossiger Wohnbau

Im 14. und 15.Jh. wird vom „Turn zu Ried“ als landesfürstliches Lehen berichtet.

Herkunft des Namens

Der Name Ried bedeutet „versumpftes Gebiet".

Kapelle

Reste der Kapelle im s Anbau

Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Herren von Riedals Erbauer
Herren von Starkenberg1381
Herzog Sigmund von Tirol1471
Sterzinger

Historie

Anfang 14.Jh. für die Herren von Ried errichtet
1381 („Turm ze Ryed“)
1471/72Umbau zum Jagdschloss unter Herzog Sigmund
um 1540Durchführung von Aus-/Umbauten
19. Jh.Durchführung von Aus-/Umbauten
bis 1977Sitz des Bezirksgerichts

Ansichten




Copyright alle Bilder © Andreas Umbreit Terrapolaris

Quellen und Literatur

  • Krahe, Friedrich Wilhelm (1994). Burgen des deutschen Mittelalters - Grundrisslexikon, 1. Aufl., Frankfurt/Main
  • Krämer, Helmut / Prock,  Anton (2009). Die schönsten Tiroler Burgen & Schlösser, 1. Aufl., Innsbruck
  • Pinzer, Beatrix und Egon (1996). Burgen, Schlösser, Ruinen in Nord- und Osttirol, 1. Aufl., (.o.O.)


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtEntfernung(km)Bild
NameOrtArtEntfernung(km)Bild
Laudeck 
Laudegg
LadisBurg2.54
Prutz 
Oberer Turm
Turm im Felde
PrutzTurm2.82
Prutz 
Unterer Turm
Turm in der Breite
PrutzTurm2.90
Berneck 
Bäreneck
Bernegg
KaunsBurg4.57

Nutzung
Magazin des österreichischen Bundesheeres