Bübingen

Wasserburgruine


Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Saarland
LandkreisMerzig-Wadern
Ort66706 Perl-Nennig
Adresse:Sinzer Straße 1
Lage:rechts der B 406 Richtung Moselbrücke
Geographische Lage:49.540958°, 6.379213°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Dreigeschossiger Rechteckbau mit zwei runden Ecktürmen an der Rückseite, neunachsige Hauptfront mit zwei je zweiachsigen Mittelrisaliten

Das Schloss wurde wahrscheinlich 1340 erbaut. Die mittelalterliche Wasserburg wurde 1668 von französischen Truppen zerstört und wurde in der 2. Hälfte des 18. Jh. neu errichtet. Es handelte sich um einen dreigeschossigen neunachsigen Bau mit zwei Ecktürmen mit barocker Haube; Frontlänge 35 m. Auch dieses Schloß wurde im Zweiten Weltkrieg bei den Kämpfen um den „Orscholzriegel“ Ende 1994/Anfang 1945 zerstört, jedoch nicht wieder aufgebaut.

Kapelle

Eine kleine Kapelle befand sich im Erdgeschoss des NO-Turmes.

Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Gobel von Remichals Erbauer
Herren von Bübingen
Familie von Bellenhausen
Lothar Freiherr von Haen
Jean de Bouyelle
Familie von MaringhAnfang 17. Jh.
Kreis Saarburg1940

Historie

um 1340erbaut
Ende 15. Jh.Durchführung von Aus-/Umbauten
1618/48im Dreißigjährigen Krieg zerstört
1668im Devolutionskrieg von französischen Truppen unter Marschall de Créqui zerstört
2. Hälfte 18. Jh.Errichtung eines Neubaus
Ende 1944/Anfang1945 im Zweiten Weltkrieg bei den Kämpfen um den „Orscholzriegel“ zerstört

Ansichten




Quellen und Literatur

  • Conrad, Joachim / Flesch,  Stefan (Hrsg.) (1988). Burgen und Schlösser an der Saar, 1. Aufl., (.o.O.)


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtEntfernung(km)Bild
NameOrtArtEntfernung(km)Bild
BergPerl-NennigWasserburg0.85
ThornPalzemSchloss1.23
StadtbredimusStadtbredimusWasserburg2.69

Nutzung
 Privatbesitz

Bitte respektieren Sie die Privatsphäre der Bewohner und eventuelle Verbotsschilder.
nur Außenbesichtigung möglich