Werneck

Schloss


© Albert Speelman, Utrecht

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Unterfranken
LandkreisSchweinfurt
Ort97440 Werneck
Adresse:Balthasar–Neumann–Platz 1
Geographische Lage:49.980395°, 10.101462°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Dreigeschossige Dreiflügelanlage mit Mittel- und Eckpavillons und Ehrenhof, zweigeschossiges Vorschloss mit den ehemaligen Wirtschaftsgebäuden

Das heutige Schloss entstand im Auftrag des Fürstbischofs Friedrich Karl von Schönborn. Es hatte eine mittelalterliche Burg als Vorläufer.

Kapelle

Schlosskapelle im NW-Pavillon, Hochaltar zu den Heiligen Schutzengeln von Antonio Bossi, Seitenaltäre und Kanzel klassizistisch

Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Herren von Ravensburgals Erbauer
Deutscher Orden
Konrad von Reichenberg
Konrad von Schmiedefeld
Fürstbischöfe von Würzburgbis 1802
Regierung von Unterfranken

Historie

1223erwähnt
1525im Bauernkrieg zerstört
1553im Zweiten Markgrafenkrieg durch Markgraf Albrecht Alkibiades zerstört
1601Errichtung eines Neubaus unter Fürstbischof Julius Echter von Mespelbrunn
1723abgebrannt
1724notdürftig erneuert
1733–1745Errichtung eines Neubaus als Sommersitz für Fürstbischof Friedrich Karl von Schönborn Balthasar Neumann
1806im Inneren klassizistisch umgestaltet (Nicolas de Salins des Montfort)
1806–1814Sommersitz Erzherzogs Ferdinand
1853–1855Umbau zum Bezirkskrankenhaus
2014Abschluss der Restaurierungsarbeiten

Quellen und Literatur

  • Schneider, Erich (1984). Schloss Werneck. Kleine Kunstführer 1422, 1. Aufl., Regensburg
  • Schneider, Erich (1995). Schloss Werneck, 1. Aufl., Regensburg


Eintrag kommentieren


Nutzung
Psychiatrisches Krankenhaus
Orthopädische Klinik
Café
Externe Links
 Schloss Werneck
 Orthopädisches Krankenhaus Schloss Werneck
Letzte Änderung
Sep
15
2017