Amerang

Schloss


Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Oberbayern
LandkreisRosenheim
Ort83123 Amerang
Adresse:Schlossstraße 50
Lage:südlich des Dorfes in Spornlage auf steilwandigem Schotterkegel
Geographische Lage:47.982023°, 12.306623°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Höhenburg in Zungenlage, vierseitiger Hof mit Lauben und Arkaden in den Obergeschossen, ehemals mächtiger Bergfried, heute im Osttrakt verbaut

Schloss Amerang besitzt den größten Renaissance-Arkadenhof nördlich der Alpen.

Turm

Bergfried

Form:rechteckig
Grundfläche:9,00 x 8,00 m
(max.) Mauerstärke:3,00 m

Kapelle

Patrozinium:St. Georg
spätgotische St. Georgskapelle im ersten Obergeschoss der Nordseite, 1513 geweiht

Maße

Größe des Innenhofs ca. 170 qm

Historische Ansichten





Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Herren von Amerangals Erbauer
Herren von Laiming1385–1497
Familie della Scala/Herren von der Layter/Herren von der Leiter1497–1598
Grafen Lamberg1598–1821
Reichsfreiherren von Crailsheimseit 1821

Historie

11.Jh. für die Herren von Amerang errichtet
1072 (Pabo de Amarangin)
12./13. Jh.Durchführung von Aus-/Umbauten
um 1395Durchführung von Aus-/Umbauten
Ende 15. Jh.Umbau zum spätgotischen Burgschloss
1503/05im Landshuter Erbfolgekrieg zerstört
um 1560/70Entstehung der Arkadenanlage, Umbau zum Renaissanceschloss
19. Jh.teilweiser Abbruch des Bergfrieds, Errichtung einer neuen Dachanlage
1961–1967restauriert
nach 1990Sanierung der Arkaden und des Daches

Ansichten




Quellen und Literatur

  •  (1998). Preis für Schloss Amerang, in: OVB vom 7./8.11.98, 1. Aufl., Rosenheim
  • Bernstein, Martin / Käppner,  Joachim (2009). Stolze Festungen und verwunschene Ruinen - Ausflüge zu Burgen in München und der Region. Bayern entdecken, 1. Aufl., München
  • Englbrecht, Jolanda / Freiherr von Crailsheim,  Krafft, Gemeinde Amerang (Hrsg.) (1990). Schloss Amerang, 1. Aufl., (.o.O.)
  • Freiherr von Crailsheim, Krafft, Freiherr von Crailsheim (Hrsg.) (1969). Geschichte des Schlosses Amerang, 2. Aufl., (.o.O.)
  • Weithmann, Michael W., Bezirk Oberbayern (Hrsg.) (1995). Inventar der Burgen Oberbayerns, 3. Aufl., (.o.O.)


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtEntfernung(km)Bild
NameOrtArtEntfernung(km)Bild
Forchtenegg 
Forchteneck
Halfing-Forchteneggverschwundenes Schloss3.37
Schonstett 
Hofmarksschloss
SchonstettSchloss4.70

Nutzung
Veranstaltungsort
Schlossführungen
Schlossmuseum
 Eintrittsgebühr
Externe Links
 Schloss Amerang
Verein
 Förderverein Schloss Amerang e.V.
Letzte Änderung
Okt
12
2019