Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Niederbayern
Region:Niederbayern
LandkreisKelheim
Ort93077 Bad Abbach
Lage:auf dem Schlossberg
Koordinaten:48.934581°, 12.042572°
Google MapsOpenStreetMapOpenTopoMap

Beschreibung

Annähernd dreieckige Anlage, ursprünglich Zugang im Süden über Zugbrücke und Torturm, freigelegte Grundmauern des Palas


ErhaltenBergfried, Grundmauern des Pflegerhauses

Turm


Bergfried

spätromanischer Bergfried aus Kalk- und Sandstein mit achteckigem überwölbtem Innenraum, mit Buckelquadern in regelmäßigem Verband verblendet
Form:rund
Höhe:27.00 m
Außendurchmesser:14.00 m
(max.) Mauerstärke:4.50 m

Reliefansicht im BayernAtlas




Maße

Länge der Anlage ca. 180 m
Mauerstärke der Ringmauer 2,5 m
Größe der Anlage ca. 3 ha

Historische Ansichten



Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Kloster Prüfening12. Jh.
Herzog Ludwig der Kelheimer
Herzöge von Bayern
Wittelsbacher

Historie

um 972erbaut
um 910/972?erwähnt
1119durch den Abt des Klosters Prüfening geschleift
um 1200/29Errichtung eines Neubaus für Herzog Ludwig den Kelheimer
1297durch Regensburger Bürger niedergebrannt und anschließend wieder instandgesetzt
1564Ummauerung als baufällig bezeichnet
1633/48im Dreißigjährigen Krieg mehrmals durch schwedische Truppen gebrandschatzt
1736/52bereits weitgehend verfallen
1803Beginn von Abbrucharbeiten
1852Restaurierung des Bergfrieds auf Befehl König Max II.
1979–1985grundlegende Sanierung des Bergfrieds
1980/81Freilegung der Reste des Palas
bis 1985Sanierung des Heinrichsturms

Ansichten




Quellen und Literatur

  • Auer, Johann: Befestigungen und Burgen im Landkreis Kelheim vom Neolithikum bis zum Spätmittelalter 2008
  • Bosl, Dr. Karl (Hrsg.): Bayern. Handbuch der historischen Stätten Deutschlands 7,  Stuttgart 1981
  • Heimatverein Bad Abbach e.V. (Hrsg.): Burg und Heinrichsturm in Bad Abbach - Festschrift zur Beendigung der Sanierung des Heinrichsturmes, in: Unsere Heimat - Vergangenheit und Gegenwart, Heft 12/1985 1985
  • Hoffmann, V. / Rind,  M. M.: Auf der Suche nach den Anfängen der Abbacher Burg: Ausgrabungen in der Pfarrkirche St. Nikolaus, in: Das archäologische Jahr in Bayern 1995, S. 161ff,  Stuttgart 1996
  • Morsbach, Peter: Die Regensburger Bürger und ihre Burgen im Umland von Regensburg, Stadt Regensburg, Amt für Archiv und Denkmalpflege (Hrsg.), in: Burgen und Schlösser in und um Regensburg, S. 107ff,  Regensburg 2013

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
OffenstettenAbensberg-OffenstettenWasserschloss2.28
Hohengebraching 
Altes und Neues Schloss
Pentling-HohengebrachingSchloss4.07
KapfelbergKelheim-KapfelbergSchloss4.33
Pentling 
Schlössl
Römerschanze
Pentlingverschwundene Burg4.54
SchwarzenfelsSinzing-Bergmattingverschwundene Burg4.94
PentlingPentlingverschwundene Burg5.46
Weichselmühle 
Weichslmühle
Welzelmühle
Pentling-Weichslmühleverschwundene Burg5.48
GraßRegensburg-Graßverschwundene Burg6.44
Ringberg 
Untersaal
Saal an der Donau-UntersaalWallburg6.59
Bruckdorf 
Schlossberg
Sinzing
Sinzing-Bruckdorfverschwundene Burg6.73
Altes Schloss (Thalmassing)Thalmassing-DünzlingWallburg7.24
Niederviehhausen 
Viehhausen
Sinzing-ViehhausenRuine7.40
HöflingRegensburg-BurgweintingSchloss7.58
SchoissenkagerHausen (Niederbayern)Wallburg7.66
Viehhausen 
Oberviehhausen
Sinzing-ViehhausenSchloss7.88
LuckenpaintThalmassing-Luckenpaintverschwundenes Schloss8.11
PrüfeningRegensburgSchloss8.30
DünzlingBad Abbach-DünzlingViereckschanze8.32
GebelkofenObertraubling-GebelkofenWasserschloss8.41
SchönbergWenzenbachSchloss8.61
StifterfelsenSinzing-EilsbrunnWallburg8.92
Burgweinting 
Judentempel
Regensburg-Burgweintingverschwundene Burg9.31
Sankt-Emmeram (Regensburg) 
Fürstliches Schloss
Thurn und Taxis
Sankt Emmeram
RegensburgSchloss9.66
Obermünster (Regensburg) 
Stift Obermünster
RegensburgKirchenruine9.84
Präsidialpalais (Regensburg) 
Präsidialpalais
RegensburgPalais9.90
Pürkelgut 
Neuenhausen
Einhausen
RegensburgWasserschloss9.90
Schönhofen 
Neues Schloss
Nittendorf-Schönhofenverschwundenes Schloss9.97

Eintrag kommentieren