Offenberg

Schloss


Copyright © Andreas Umbreit Terrapolaris

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Niederbayern
LandkreisDeggendorf
Ort94560 Offenberg
Adresse:Schloss 1
Lage:auf einem in das Donautal vorgeschobenen Ausläufer eines Hügelzuges
Geographische Lage:48.862934°, 12.862103°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Dreiflügelige Schlossanlage über mittelalterlichem Kern. Zwei Halsgräben nach Osten wohl noch aus der Zeit als mittelalterlicher Burg mit dazwischenliegender Vorburg, davor nach Osten ehemaliges großes Wirtschaftsgebäude, später als Schlossgaststätte genutzt.

Kapelle

Patrozinium:St. Georg
große, barock ausgestattete Kapelle St. Georg im Nordflügel, 1699 geweiht

Reliefansicht im BayernAtlas

Historische Ansichten



Kupferstich von Michael Wening

Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Pernger1325 erwähnt
Protzko1340 als Pfand von Kaiser Ludwig dem Bayern
Herren von Nußberg1412–1437
Jörg der Sattelbogener1437–1483
Familie Thannberger1483 Kauf–1623
Grafen von Spaur1623 durch Heirat–1653
David von Sarntheim1653 durch Heirat–1690
Grafen zu Montfort1688/90 durch Heirat und Gerichtsverfahren–1724
Reichsgrafen von Königsfeld1750–1802
Johannes Pronath (später Freiherr von Pronath)1802–1839
Graf Phillip von Hundt1838 durch Heirat–1875
Freiherr von Eichthal1875 Kauf–1900
Graf von Arco–Zinneberg1900 Kauf–1910
Graf von Bray–Steinburg1910 Kauf–1987
Familie von Loebbecke1987 im Erbgang–1997
Dr. Hans Rainer und Ingrid Buchmüller1998

Historie

1325erwähnt
17. Jh.schwere Kriegsbeeinträchtigungen der Region untergraben die wirtschaftliche Basis, Desinteresse der in Bozen sitzenden Eigentümer am Schloss – als Folge bedrohlicher Verfall des Schlosses
1687Notinstandsetzung
1688–1702aufwändige Komplettsanierung und Modernisierung unter Anton Sebastian Graf zu Montfort
1814und 1834 Neubau der beiden Brücken über die Halsgräben, nun komplett aus Stein
1911Umgestaltung und Erweiterung des Südflügels einschließlich der ihn begrenzenden beiden Türme

Ansichten




Copyright alle Bilder © Andreas Umbreit Terrapolaris

Quellen und Literatur

  • Bosl, Dr. Karl (Hrsg.) (1981). Bayern. Handbuch der historischen Stätten Deutschlands 7, 3. Aufl., Stuttgart
  • Pätzold, Johannes, Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege (Hrsg.) (1983). Die vor- und frühgeschichtlichen Geländedenkmäler Niederbayerns, 1. Aufl., Kallmünz
  • Werner, Günther T. (1979). Burgen, Schlösser und Ruinen im Bayerischen Wald, 1. Aufl., Regensburg


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtEntfernung(km)Bild
NameOrtArtEntfernung(km)Bild
WildenforstOffenberg-Wildenforstverschwundene Burg2.07
HarthamOffenberg-Penzenriedverschwundene Burg2.12
NeuhausenOffenberg-Neuhausenverschwundene Burg2.21
HimmelbergOffenberg-HimmelbergLustschloss2.82
EggBernried-EggSchloss4.86
LohamMariaposching-LohamSchloss4.87

Nutzung
Außenbereich und Vorburg frei zugänglich
Veranstaltungsort
Hochzeitsfeiern
Externe Links
 Schloss Offenberg
Letzte Änderung
Aug
30
2016