© Rainer Gindele, Berlin

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Thüringen
LandkreisWeimar-Land
Ort99444 Blankenhain
Adresse:Marktstraße 2
Lage:auf einem aus einer Hochfläche hervorspringenden Sporn über der Stadt mit Steilhang an drei Seiten
Koordinaten:50.859887°, 11.342514°
Google MapsOpenStreetMapOpenTopoMap

Beschreibung

Ursprünglich romanische Ringhausburg, unregelmäßiger polygonaler Grundriss mit Wendelstein im Innenhof und Erkerausbauten, Schleppgaupen, glatte Putzfassade im Innenhof, Außenbau Sandstein-Quadermauerwerk unverputzt, glatt eingeschnittene Portale und Fenster, Torhaus mit Erker von 1690 über der Durchfahrt mit Relief des Vorgängerbaus

Das Blankenhainer Schloss geht zurück auf eine fränkische Rundburg aus dem 7. Jahrhundert. Der 1480 gebaute Erker ist der älteste erhaltene Teil der Anlage.Auf dem erhöhten Plateau inmitten der 750 Jahre alten Stadt besteht also seit mehr als 1300 Jahren eine befestigte Ansiedlung. Die heutige Form des Schlosses basiert auf dem Wiederaufbau nach einem Brand Ende des 17. Jahrhunderts.



Nutzung zwischen 1945 und 1990

  • Wohnungen
  • Stadtarchiv
  • Stadtbibliothek
  • Jugend- und Sporteinrichtungen


Maße

Grundfläche ca. 33 x 47 m
Höhe des Treppenturms ca. 25 m

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Herren von Blankenhain?als Erbauer
Herren von Blankenhainbis 1416
Grafen von Gleichen1416–1631
Grafen von Hatzfeld1631–1794
Kurmainz1794–1802
Preußen1802–15
Großherzöge von Sachsen–Weimar–Eisenach1815–1918
Land Thüringen
Stadt Blankenhain

Historie

Mitte 12.Jh? für die Herren von Blankenhain? errichtet
1256 (Ludwig von Blankenhain)
1279erwähnt
1303 (als Schloss)
um 1500Ausbau zum Schloss
1527ausgebrannt
1667bei einem Brand beschädigt
1670–1690Wiederaufbau durch die Grafen von Hatzfeld
1690Errichtung des Torhauses mit Erker
19. Jh.Durchführung von Aus-/Umbauten
nach 1992Leerstand und Verfall
1. Mai 2000Gründung des Schlossvereins und Beginn von Erhaltungsmaßnahmen

Quellen und Literatur

  • Friedhoff, Jens: Schloss Blankenhain in Thüringen, Deutsche Burgenvereinigung (Hrsg.), in: Zeitschrift „Burgen und Schlösser” 4/2003, S. 230ff,  Braubach/Rhein 2003
  • Groß, Dr. Lothar / Sternal,  Bernd: Thüringer Burgen, Schlösser und Wehrbauten - Band 2,  Quedlinburg 2019
  • Krumbholz, Hans: Burgen, Schlösser, Parks und Gärten,  Berlin/Leipzig 1984
  • Landkreis Weimarer Land (Hrsg.): Burgen und Schlösser im Weimarer Land o. J.

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
ThangelstedtBlankenhain-ThangelstedtHerrenhaus4.79
MünchenBad Berka-MünchenHerrenhaus6.36
MünchenBad Berka-Münchenverschwundenes Lustschloss6.36
Berka 
Altes Schloss
Schlossberg
Bad BerkaRuine6.88
Tannroda 
Blaues Schloss
Bad Berka-Tannrodateilweise erhaltene Burg6.92
MarkersdorfRemda-Teichel-MarkersdorfKirchenruine7.00
Buchfart 
Buchfahrt
BuchfartBurgrest7.10
Milda 
St. Jakob
MildaKirchhofbefestigung8.55
Magdala 
Madela
MagdalaBurgrest9.23
KochbergGroßkochbergWasserschloss9.33
Kranichfeld 
Niederkranichfeld
Niederburg
KranichfeldSchloss9.72
Belvedere 
Eichleite
Bellevue
WeimarSchloss9.84
Orangerie (Belvedere)WeimarOrangerie9.95

Eintrag kommentieren