G. A. Poenicke, „Album der Rittergüter und Schlösser im Königreiche Sachsen“

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Sachsen
Bezirk:Chemnitz
LandkreisMittelsachsen
Ort09600 Oberschöna-Bräunsdorf
Adresse:Hainichener Straße 15

Beschreibung

Ehemaliges Rittergut, langgestreckter viergeschossiger Bau mit Türmchen



Kapelle


Ehemaloige Kapelle 1722 als Bet- und Schulhaus errichtet, 1824 Umbau zur Anstaltskapelle, 1905 Errichtung eines Turms, 2004 Abbruch des Turms


Nutzung zwischen 1945 und 1990

  • Jugendwerkhof (1945)
  • Spezialkinderheim für schwererziehbare Kinder (1960-89)


Historische Ansichten


G. A. Poenicke, „Album der Rittergüter und Schlösser im Königreiche Sachsen“

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Kloster Altzelle
Burkhard Berlich1643 als Geschenk von Kurfürst Johann Georg I. von Sachsen
Dr. Romanus Teller1664 Kauf
F.R.G. Schubart von Kleefeld1808
Sächsische Armenhaus–Hauptkasse1818 Kauf

Historie

um 1760erbaut
1824Einrichtung einer Landeswaisenanstalt)
1832Einrichtung einer Erziehungsanstalt
1843Umbau des Herrenhauses
1914/15Umbau mit der heutigen Dachgestalt

Quellen und Literatur

  • Bechter, Barbara / Fastenrath,  Wiebke / Magirius,  Heinrich (Bearb.): Sachsen II: Regierungsbezirke Leipzig und Chemnitz. Georg Dehio - Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler,  München 1998
  • Donath, Matthias: Schlösser im mittleren Erzgebirge,  Meißen 2009

Eintrag kommentieren