Jahnishausen

Schloss


© Bernd Brzezinsky

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Sachsen
Bezirk:Dresden
LandkreisMeißen
Ort01594 Riesa-Jahnishausen
Adresse:Jahnatalstraße 4a
Geographische Lage:51.273974°, 13.285807°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Zwei schmale zweigeschossige Flügel

Herkunft des Namens

Ort und Gut wurden um 1500 nach Johann (Jan) von Schleinitz benannt.

Kapelle

Die katholische Kapelle befand sich im Erdgeschoss.

Nutzung zwischen 1945 und 1990

Landwirtschaftsschule, Kultursaal, Bibliothek, Kinderhort, Schulhaus (bis 1969)

Historische Ansichten





Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Herren von Schleinitz1463
Familie von Kötteritz1645
Prinz Johann von Sachsen1824
Wettiner1945 im Rahmen der Bodenreform in der Sowjetischen Besatzungszone enteignet
Gemeinschaft Lebent

Historie

1503 (als Herrensitz erwähnt)
1730ausgebrannt
nach 1786Errichtung eines Neubaus
1969Brand des rechten Schlossflügels
nach 1990Durchführung von Notsicherungsmaßnahmen
ab 2003kulturelle Nutzung
2017–2019Sanierung des Dachstuhls im Westflügel

Quellen und Literatur

  • Donath, Matthias (2007). Schlösser zwischen Elbe und Mulde, 1. Aufl., Meißen
  • Greipl, Julia, Deutsche Stiftung Denkmalschutz (Hrsg.) (2018). Die Schlossretter von Jahnishausen, in: Monumente 5/2018 S.31, 1. Aufl., Bonn


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtEntfernung(km)Bild
NameOrtArtEntfernung(km)Bild
SeerhausenStauchitz-Seerhausenverschwundenes Wasserschloss2.55
RagewitzStauchitz-RagewitzHerrenhaus3.43
RiesaRiesaSchloss3.74
PromnitzZeithain-PromnitzGutshaus4.15

Nutzung
Mehrgenerationenwohnhaus
Letzte Änderung
Nov
3
2017