Hermannstein

Hermanstein

Burgruine


Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Hessen
Bezirk:Giessen
Lahn-Dill-Kreis
Ort35586 Wetzlar-Hermannstein
Adresse:Burgstraße 11
Lage:ca. 3.000 m nördlich der Stadt Wetzlar oberhalb Hermannstein am Abhang des Schwarzenberges
Geographische Lage:50.57951°, 8.494335°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Gotischer Wohnturm auf trapezförmigem Grundriss, spätgotischer Wohnbau am Fuß des Felsens

Vor der Burg liegt eine neuerer Gutshof aus dem 15.-19.Jahrhundert.

Grundriss

C. F. Günther,Bilder aus der Hessischen Vorzeit, S.375f

Historische Ansichten



Merian-Stich von 1606

Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Landgraf Hermann von Hessenals Erbauer
Johann Schenk zu Schweinsberg1481 als Lehen
Familie Schenck zu Schweinsberg und Hermannstein

Historie

1373–1379erbaut
1483Bau der Unterburg durch Hans Jakob von Ettlingen
um 1780verfallen
nach 1965restauriert

Ansichten



Bild 5: © Dieter Thurm, KleinostheimBild 6: © Dieter Thurm, KleinostheimBild 7: © Dieter Thurm, KleinostheimBild 8: © Dieter Thurm, Kleinostheim

Quellen und Literatur

  • Friedhoff, Jens, Deutsche Burgenvereinigung (Hrsg.) (1999). Burg Hermannstein bei Wetzlar - Beobachtungen zu Geschichte und Baugestalt, in: Zeitschrift „Burgen und Schlösser” 99/I, S. 11, 1. Aufl., Braubach/Rhein
  • Knappe, Rudolf (1995). Mittelalterliche Burgen in Hessen, 2. Aufl., Gudensberg-Gleichen


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtEntfernung(km)Bild
NameOrtArtEntfernung(km)Bild
HermannsteinWetzlar-HermannsteinGutshaus0.05
WetzlarWetzlarStadtbefestigung2.52
Wetzlar 
Deutschordenshof
WetzlarHerrenhaus2.77
Garbenheimer Warte 
Bismarckturm
WetzlarWarte2.83
Palais Papius (Wetzlar) 
Palais Papius
WetzlarPalais2.97
Kalsmunt 
Calsmund
WetzlarBurgruine3.35

Nutzung
 Privatbesitz

Bitte respektieren Sie die Privatsphäre der Bewohner und eventuelle Verbotsschilder.
Externe Links
 Die Hermannsteiner Burg