Moyland

Wasserschloss


© Albert Speelman, Utrecht

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Nordrhein-Westfalen
Bezirk:Düsseldorf
KreisKleve
Ort47551 Bedburg-Hau
Adresse:Am Schloss 4
Lage:zwischen Kleve und Kalkar unweit der B 57
Geographische Lage:51.75522°, 6.236827°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Regelmäßige zweigeschossige Vierflügelanlage aus Backstein mit vier runden Ecktürmen, umgeben von einem doppelten Grabensystem

1704 fand im Schloss das legendäre Treffen zwischen Friedrich II. und dem Philosophen Voltaire statt.

Herkunft des Namens

Angeblich von „Et mooie Land“ = „schönes Land“.

Kapelle

Kapelle aus dem 17.Jh. im Untergeschoss des Ostturms mit Bildern von Georg Meistermann (1962)

Historische Ansichten



Stahlstich Friedrich Julius Umbach, Schloss Moyland, 1855

Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Herren von Moylandals Erbauer
Roland von Hagedorn1332 als Lehen
Generalleutnant Alexander von Spaen1662
Kurfürst Friedrich III. von Brandenburg1695
Barone von Steengracht1766

Historie

1307erwähnt
1345–1355Ausbau zu einem gotischen Kastell
15. Jh.Durchführung von Aus-/Umbauten
17. Jh.Durchführung von Aus-/Umbauten
1854–1862im neugotischen Stil durch den Kölner Dombaumeister Ernst Friedrich Zwirner umgebaut
Anfang 1945Verlust der Innenausstattung durch Raub und Vandalismus
bis 1954Durchführung provisorischer Reparaturen
1956Brand des westlichen Dachstuhls
ab 1987Entschuttung der Ruine und Beginn des Wiederaufbaus
11. Juli1990 Gründung der Stiftung Museum Schloss Moyland, Wiederaufbau des Schlosses und der Vorburgen
24. Mai 1997Eröffnung als Museum für Moderne und Zeitgenössische Kunst

Quellen und Literatur

  •  (o.J.). Schloss Moyland - ein Museum für moderne Kunst am Niederrhein, (.o.O.)
  • Brües, Otto (1988). Schloss Moyland - Von Voltaire bis Beuys, 1. Aufl., Duisburg
  • Buvelot, Quentin, Stiftung Museum Schloss Moyland (Hrsg.) (o.J.). 700 Jahre Schloss Moyland - Eine Reise in die Vergangenheit, (.o.O.)
  • Hermens, Ludger, Deutsche Burgenvereinigung (Hrsg.) (1978). Schloss Moyland, in: Zeitschrift „Burgen und Schlösser” 78/2, S. 136f, 1. Aufl., Braubach/Rhein
  • Hohmann, Karl-Heinz, Rheinischer Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz (Hrsg.) (1989). Schloss Moyland in Bedburg-Hau (Kreis Kleve). Rheinische Kunststätten 346, 1. Aufl., Neuss


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtEntfernung(km)Bild
NameOrtArtEntfernung(km)Bild
Ossenbroek 
Ossenbroich
Bedburg-Hau-Till-Moylandverschwundener Adelssitz2.18
Rosendahl 
Rosendal
Rosenthal
Bedburg-Hau-HasseltWasserschloss2.28
HorstKalkar-AltkalkarWasserschloss2.90
Kemnade 
Wissel
Kalkar-WisselWasserburg4.34
Eyl 
Haus Eyl
Weylhausen
Bedburg-Hau-Huisberdenteilweise erhaltene Wasserburg4.43
GenswardBedburg-Hau-HuisberdenHerrenhaus4.84

Nutzung
Museum für moderne Kunst (ehemalige Privatsammlung der Brüder van der Grinten)
Joseph Beuys Archiv des Landes NRW
 Eintrittsgebühr
Externe Links
 Museum Schloss Moyland
 Schlosskirche Moyland
Verein
 Förderverein Museum Schloss Moyland e. V.
Social Media Links