Wilhelmsburg

Amtshaus

Amtshaus


Frank Behnsen / CC BY-SA

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Nordrhein-Westfalen
Bezirk:Arnsberg
KreisSiegen-Wittgenstein
Ort57271 Hilchenbach
Adresse:Im Burgweiher 1
Lage:in der Ortsmitte am östlichen unteren Ende des Marktplatzes
Geographische Lage:50.996732°, 8.11026°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Schlichter zweigeschossiger Bau mit Krüppelwalmdach, moderner zweigeschossiger Anbau an der Hofseite

Herkunft des Namens

Seit 1623 trägt die Burg zu Hilchenbach den Namen Wilhelmsburg.

Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Erzbischöfe von Köln
Grafen von Nassauum 1489
Graf Johann VII. von Nassau–Siegen1622 im Tauschwege

Historie

1353erwähnt
nach 1620Um–und ausgebaut
ab 1625Residenz des Grafen Wilhelm von Nassau-Siegen-Hilchenbach
1683Umbau der Burg unter Fürst Wilhelm Moritz
1689beim Stadtbrand schwer beschädigt und anschließend wieder aufgebaut (Architekt Johann Peter Rembold)
ab 1776Errichtung des Amtshauses
1844–1846um zwei Achsen nach Westen erweitert
1956Errichtung eines nördlichen Erweiterungsbaus für das Amtsgericht
bis 1976Sitz des Amtsgerichts

Quellen und Literatur

  • Kluge, Dorothea / Hansmann,  Wilfried (Bearb.) (1986). Westfalen. Georg Dehio - Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, 1. Aufl., München
  • Scholl, Gerhard (1971). Von Burgen und Schlössern im Siegerland, 1. Aufl., Kreuztal
  • Wagener, Olaf, Stadt Kreuztal (Hrsg.) (2012). Burgen und Befestigungen in Kreuztal und Hilchenbach, 1. Aufl., Kreuztal


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtEntfernung(km)Bild
NameOrtArtEntfernung(km)Bild
Ginsburg 
Ginsberg
Hilchenbach-GrundBurgruine3.52

Nutzung
Heimatmuseum
Stadtarchiv
Stadtbücherei
 Eintrittsgebühr
Externe Links
 hilchenbach.de