Gars am Kamp

Thunau

Burgruine


Lage

Land:Österreich
Bundesland:Niederösterreich
Bezirk:Horn
Ort3571 Gars am Kamp
Katastralgemeinde:Thunau am Kamp
Lage:oberhalb Gars
Geographische Lage:48.594261°, 15.653898°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Weitläufige Ruine, zweistöckiger Palas, achteckiger Turmbau gegen die nw Bergseite

Turm

Bergfried

Form:rund
Höhe:21,00 m
Außendurchmesser:10,50 m

Kapelle

ehemalige Kapelle im Torbau, etwa quadratischer, zweijochiger gewölbter Apsidensaal mit östlichen Apsidenerker

Maße

Burgareal ca. 130 x 80 m

Historische Ansichten



Kupferstich von Georg Matthäus Vischer

Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Bischöfe von Passau
Familie Croy1829
MG Gars

Historie

11.Jh.erbaut
1096erwähnt
1709Durchführung von Aus-/Umbauten
im 18. Jh.verfallen
1781Blitzeinschlag im Südturm
1809durch Brand beschädigt

Ansichten




Quellen und Literatur

  • Fries, Oliver, Deutsche Burgenvereinigung (Hrsg.) (2016). Die markgräfliche Burganlage im Gars am Kamp (Niederösterreich), in: Zeitschrift „Burgen und Schlösser” 4/2016 S.195ff, 1. Aufl., Braubach/Rhein
  • Museumsverein Gars (Hrsg.) (2015). Garser Burgen - Herrschaftsmittelpunkte vom Frühmittelalter bis zur Neuzeit, 1. Aufl., Horn
  • Reichhalter, Gerhard / Kühtreiber,  Karin und Thomas (2001). Burgen - Waldviertel und Wachau, 1. Aufl., (.o.O.)


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtEntfernung(km)Bild
NameOrtArtEntfernung(km)Bild
Schimmelsprung 
Thunau
Gars am KampBurgruine1.12
KameggGars am KampBurgruine1.94
Buchberg am KampGars am KampSchloss1.99
StalleggStalleggBurgruine2.17
RosenburgRosenburgBurg4.00
OberplankSchönberg am KampBurgrest4.40
LoibersdorfGars am Kampteilweise erhaltene Burg4.95

Nutzung
Opernaufführungen
Gaststätte
Externe Links
 Burg Gars