Reinsberg

Reinsperg

Burgruine


Lage

Land:Österreich
Bundesland:Niederösterreich
Bezirk:Scheibbs
Ort3264 Reinsberg
Lage:auf einem Hügel ca. 450 m südlich des Ortes
Geographische Lage:47.982687°, 15.071418°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Blockhaft geschlossene trapezförmige Kernburg mit tiefer gelegener Vorburg

Maße

Kernburg ca. 37 x 20 m
„Festes Haus“ ca. 20,50 x 12,50 m

Historische Ansichten



Kupferstich von Georg Matthäus Vischer, 1672

Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Herren von Reinsberg
Christian von Lengenbach1315
Reinprecht I. von Wallsee
Otto von Zelking1384
Stefan von Zinzendorfum 1499
Wolfgang von Oedt1532/34
Wolf Niklas von Grienthal1602 Kauf
Herren von Dietrichstein
Herren von Auersperg1687–1834
Österreichische Bundesforstebis 1997
Gemeinde Reinsberg1997

Historie

1215 („castrum in Rainsperch“)
1256 („Engelschalcus de Reinsperch“ in einer Urkunde des Bischofs von Regensburg)
1597durch den Bauernführer Markgraber geplündert
nach 1834teilweise verfallen
um 1900ruinös
ab 1997Sanierung und Ausbau zum Veranstaltungsort

Ansichten




Quellen und Literatur

  • Kaltenegger, Marina / Kühtreiber,  Thomas / Reichhalter,  Gerhard / Schicht,  Patrick / Weigl,  Herwig, Falko Daim (Hrsg.) (2007). Burgen im Mostviertel, 1. Aufl., Oberhaching


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtEntfernung(km)Bild
NameOrtArtEntfernung(km)Bild
Gresten 
Steinhaus
GrestenAnsitz3.16
Gresten 
Gstettenhof
GrestenAnsitz3.42
Gresten 
Pflanzetlehen
Grestenverschwundene Burg3.66
Stiebar 
Hausegg
Niederhausegg
GrestenSchloss3.93
Hunnenhügel 
Gresten
Spielberg
Hunnengrab
Gresten-Landverschwundene Burg3.95
Oberhausegg 
Oberhaus
Hausegg
Gresten-LandBurgruine4.29

Nutzung
Veranstaltungsort
Externe Links
 Burgarena Reinsberg