Oberwiederstedt

Schloss


Quelle: ; Hejkal, cc-by-sa 3.0 (aus Wikipedia)

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Sachsen-Anhalt
LandkreisMansfeld-Südharz
Ort06333 Wiederstedt-Oberwiederstedt
Adresse:Schäfergasse 6
Geographische Lage:51.666376°, 11.530789°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Zweigeschossiger Zweiflügelbau mit achteckigem Treppenturm im Winkel

Das Schloss ging aus einem Dominikanerinnenkloster von 1256 hervor. 1772 war es Geburtsort von Georg Philipp Friedrich Freiherr von Hardenberg, genannt Novalis.

Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Familie von Hardenberg1634, 1945 im Rahmen der Bodenreform in der Sowjetischen Besatzungszone enteignet

Historie

1256erwähnt
16. Jh.Säkularisierung des Klosters
vor 1585Errichtung eines Neubaus
1680–1683Anbau eines zweigeschossigen Gebäudes
1687Bau des Portals
1772Geburtsstätte des Dichters Friedrich von Hardenberg, gen. Novalis
Ende 19. Jh.Aufstockung des Treppenturms
nach 1945verfallen
1987zum Abbruch freigegeben
nach 1987Beginn von Erhaltungsmaßnahmen

Quellen und Literatur

  • Braun, Wolfgang / Sternal,  Bernd (2013). Burgen und Schlösser der Harzregion - Band 4, 1. Aufl., (.o.O.)


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtEntfernung(km)Bild
NameOrtArtEntfernung(km)Bild
SanderslebenArnstein-SanderslebenSchloss2.51
HettstedtHettstedtSchlossrest2.84
FrecklebenAschersleben-Frecklebenteilweise erhaltene Burg3.59
WelfesholzGerbstedt-WelfesholzGutshaus3.94
WalbeckHettstedt-WalbeckKloster4.20
BurgörnerHettstedt-Burgörner-AltdorfBurgruine4.64
Burgörner 
Humboldtschlösschen
Örner
Großörner
Hettstedt-Burgörner-AltdorfGutshaus4.72

Nutzung
Novalis-Gedenkstätte
Externe Links
 Schloss Oberwiederstedt
Letzte Änderung
Mr
14
2021