Neu-Morungen

Neumorungen, Morungen, Mohrungsburg

Burgruine


Foto: Detlev Mewes
Public Domain

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Sachsen-Anhalt
LandkreisMansfeld-Südharz
Region:Harz
Ort06528 Sangerhausen-Morungen
Lage:auf einer nach Westen steil vorspringenden Bergnase des Hausbergs in 380 m Höhe
Geographische Lage:51.519092°, 11.231157°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Höhenburg in Spornlage mit im Osten liegender Vorburg und ovaler Kernburg, ehemaliger zweigeschossiger Palas im Westen der Kernburg, runder Bergfried, Vorburg durch tiefen Graben von der Kernburg getrennt, ausgedehntes Graben-Wall-System nördlich und westlich der Kernburg

Die Burg war Heimat des Minnesängers Heinrich von Morungen.

Maße

Kernburg ca. 34 x 56 m
Vorburg ca. 15 x 30 m

Bezug zu anderen Objekten

Nachfolger von Alt-Morungen

Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Herren von Morungenals Erbauer
Thüringen
Honstein
Mansfeld

Historie

um 1200 für die Herren von Morungen errichtet
1266erwähnt
1525im Bauernkrieg zerstört
1533als Wüstung bezeichnet

Quellen und Literatur

  • Stolberg, Friedrich (1983). Befestigungsanlagen im und am Harz - Von der Frühgeschichte bis zur Neuzeit, 2. Aufl., Hildesheim
  • Werner, Barbara, Landesgruppe Sachsen-Anhalt der Deutschen Burgenvereinigung e.V. (Hrsg.) (2014). Die Ruine Neu-Morungen bei Sangerhausen - Burg eines Dichters, in: Burgen und Schlösser in Sachsen-Anhalt 23/2014, S. 27ff, 1. Aufl., Halle/Saale


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtEntfernung(km)Bild
NameOrtArtEntfernung(km)Bild
Morungen 
Neues Schloss
Sangerhausen-MorungenSchloss0.43
MeuserlengefeldSangerhausen-Lengefeldverschwundenes Gutshaus2.52

Nutzung
frei zugängliche Ruine
Letzte Änderung
Jan
5
2015