Lindenau

Herrenhaus


© Rainer Gindele, Berlin

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Brandenburg
LandkreisOberspreewald-Lausitz
Ort01945 Lindenau
Adresse:Platz der Einheit 5
Lage:am westlichen Dorfrand
Geographische Lage:51.401281°, 13.716903°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Dreigeschossiger Putzbau, neubarock erweiterter Renaissancebau mit beherrschenden, vorgelagerten Treppenturm, Rundturm mit Kegeldach an der Nordseite, spätbarocke Westfassade mit Seitenflügeln und Balkon

Kapelle

Schlosskirche von 1668, 1908 restauriert

Nutzung zwischen 1945 und 1990

Kinderheim (1951/53-97)

Besitzer

(Ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Herren von Minkwitzals Erbauer
Herren von Minkwitzbis 1717
Fürsten zu Lynar1833, 1945 im Rahmen der Bodenreform in der Sowjetischen Besatzungszone enteignet
Gemeinde Lindenau2018

Historie

1584 („Festes Haus“)
1568ausgebaut
1609Bau des Treppenturms
1660Durchführung weiterer Umbaumaßnahmen
1709der Turm erhält ein neues Dach
1783Neubau von Turmhelm und Laterne
um 1923/24Anbau zweier querrechteckiger Seitenflügel, Errichtung eines Rundturms mit Kegeldach an der Nordseite der Anlage

Quellen und Literatur

  • Donath, Matthias (2007). Schlösser zwischen Elbe und Elster, 1. Aufl., Meißen
  • Eggers, Barbara, Deutsche Gesellschaft e.V. (Hrsg.) (1994). Lindenau. Schlösser und Gärten der Mark, 1. Aufl., Berlin
  • Spazier, Ines, Brandenburgisches Landesmuseum für Ur- und Frühgeschichte (Hrsg.) (1999). Mittelalterliche Burgen zwischen Mittlerer Elbe und Bober, 1. Aufl., (.o.O.)


Eintrag kommentieren


Objekte im Umkreis von 5 Kilometern

NameOrtArtEntfernung(km)Bild
NameOrtArtEntfernung(km)Bild
Großkmehlen 
Groß-Kmehlen
Ortrand-GroßkmehlenSchloss2.43
KleinkmehlenGroßkmehlen-Kleinkmehlenverschwundenes Gutshaus3.16
Ortrand 
Lehnsmühlenschlösschen
OrtrandGutshaus4.30

Nutzung
Heimatstube
Uhrenmuseum
 Eintrittsgebühr