Public Domain

Lage

Land:Deutschland
Bundesland:Bayern
Bezirk:Oberbayern
LandkreisEichstätt
Region:Altmühltal 
Ort92339 Beilngries-Hirschberg
Adresse:Hirschberg 70
Lage:oberhalb Beilngries auf einem nach drei Seiten steil abfallenden Bergrücken
Koordinaten:49.036943°, 11.457441°
Google Maps OpenStreetMap OpenTopoMap

Beschreibung

Im Kern spätromanische Höhenburg, dreiflügeliges Rokokoschloss mit einem 150 m tiefen Ehrenhof, zwei mächtige Türme hinter dem Graben

Von der alten Burganlage sind Teile der Vorburg mit Ringmauern und die Mauertürme sowie der spätma Saalbau im O erhalten.


Kapelle


Patrozinium:St. Johannes
alte Burgkapelle St. Johannes mit romanischer Apsis, im Kern 12.Jh.


Maße

Burganlage ca. 50 x 200 m

Besitzer

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
Grafen von Grögling-Dollnsteinals Erbauer
Grafen von Hirschberg– 1305 ausgestorben
Hochstift Eichstätt1305 als Erbe–1803 säkularisiert
Großherzog von Toskana1803
Königreich Bayernbis 1860
Bischof Georg von Öttl1860 Kauf
Diözese Eichstätt

Historie

Ende 10./11.J h. für die Grafen von Grögling-Dollnstein errichtet
um 1007 (Grafen von Hirschberg)
um 1170/1200Neubau der Burg
1652bei einem Brand beschädigt
nach 1670Umbau zum Rokokoschloss
1760–1764Ausbau zum spätbarocken Jagdschloss
1988–1992umfangreiche Sanierungsarbeiten, Entdeckung eines Rundturms bei Grabungen, Umbau zum Tagungshaus (Karljosef Schattner)

Ansichten




Quellen und Literatur

  • Appel, Brun: Burgen und Schlösser im Kreis Eichstätt 1987
  • Biller, Thomas: Schloss Hirschberg im Altmühltal - Eine staufische Burganlage, Deutsche Burgenvereinigung (Hrsg.), in: Zeitschrift „Burgen und Schlösser” 1971/1, S. 17ff,  Braubach/Rhein 1971
  • Tillmann, A.: Ausgrabungen auf Schloss Hirschberg, in: Das archäologische Jahr in Bayern 1988, S. 140f,  Stuttgart 1989

Objekte im Umkreis von 10 Kilometern

NameOrtArtDistance (km)Bild
NameOrtArtDistance (km)Bild
BeilngriesBeilngriesStadtbefestigung0.78
Biberbach 
Sankt Michael
Beilngries-BiberbachKirchhofbefestigung2.38
Arzberg 
Leising
Kottingwörth
BeilngriesWallburg2.86
Pfraundorf 
Peter und Paul
Kinding-Pfraundorfteilweise erhaltene Kirchhofbefestigung3.57
Irfersdorf 
Sankt Margareta
Beilngries-IrfersdorfKirchhofbefestigung4.71
Paulushofen 
Fischerleite
Beilngries-KottingwörthWallburg4.81
Kottingwörth 
Sankt Veit
Beilngries-KottingwörthKirchhofbefestigung4.84
Kevenhüll 
Sankt Ulrich
Beilngries-KevenhüllKirchhofbefestigung4.86
SaufelsenKinding-Unteremmendorfverschwundene Burg5.60
Torfelsen 
Felsentor
Kinding-Unteremmendorfverschwundene Burg5.74
FribertshofenBerching-Fribertshofenverschwundenes Schloss5.78
HubertusfelsenKinding-Unteremmendorfverschwundene Burg6.05
Mallerstetten 
Sankt Georg
Dietfurt an der Altmühl-MallerstettenKirchhofbefestigung6.57
Kinding 
Mariä Geburt
KindingKirchhofbefestigung6.77
LiebeneckGreding-MettendorfBurgrest6.85
GröglingDietfurt an der Altmühl-Gröglingverschwundene Wasserburg7.37
Mallerstetten 
Auf der Schmalzen
Dietfurt an der Altmühl-Mallerstettenverschwundene Burg7.44
GredingGredingWallburg7.60
GredingGredingStadtbefestigung7.71
Greding 
Jägerhaus
GredingJagdhaus7.73
Greding 
Fürstbischöfliches Schloss
GredingSchloss7.73
Töging 
Unteres Schloss
Dietfurt an der Altmühl-Tögingverschwundenes Wasserschloss7.73
Greding 
Sankt Martin
Gredingangebliche/vermutete
Wehrkirche
/Kirchhofbefestigung
7.76
Greding 
Wallpavillon
GredingPavillon7.77
TögingDietfurt an der Altmühl-TögingSchloss7.79
BerchingBerchingStadtbefestigung7.83
SchellenburgKinding-EnkeringWallburg8.03
AltenburgDietfurt an der Altmühl-Oberbürgverschwundene Burg8.25
Enkering 
Sankt Otmar
Kinding-EnkeringKirchhofbefestigung8.44
Eichlberg 
Rudertshofen
Berching-RudertshofenWallburg8.57
RumburgKinding-EnkeringRuine8.68
DietfurtDietfurt an der AltmühlStadtbefestigung9.19
Röckenhofen 
Sankt Ägidius
Greding-RöckenhofenKirchhofbefestigung9.59
HolnsteinBerching-HolnsteinBurgrest9.63
HolnsteinBerching-HolnsteinSchlossrest9.63

Eintrag kommentieren